Vorschau auf das Umstyling

24. Februar 2018 15:33; Akt: 26.02.2018 15:21 Print

GNTM-Kandidatinnen weinen um ihre Haare

Nacktshooting und Catwalk haben die GNTM-Kandidatinnen schon erlebt. Nächsten Donnerstag steht das heikle Umsytling an – Tränen sind also garantiert.

Glomex-Playlist

Zum Thema
Fehler gesehen?

Model-Mama Heidi Klum (44) gehen die Ideen für ihre GNTM-Staffeln nie aus: In der vierten Folge der 13. Staffel mussten die "Meeedchen" in einem schweren Winter-Outfit ihre Posen beim wöchentlichen Fotoshooting auf einem Trampolin erhüpfen. Schweißperlen waren also kaum zu vermeiden, denn tagsüber klettert das Quecksilber in der Karibik auf über 30 Grad.

Wackel-Kandidatin Liane sprang allerdings ins Aus, denn sie konnte sich im Shootout gegen Gerda nicht beweisen. Laut Heidis Angaben war sie "zu schwach".

Dafür überraschte ihre Kontrahentin Gerda die Jury mit "komischen und zu übertriebenen" Posen. Die 44-Jährige und der Fotograf konnten sich das Lachen dann auch nicht mehr verkneifen. "Ich habe noch nie jemanden so modeln sehen", sagte Heidi.

Outfits von Lady Gaga und Miley Cyrus
Die restlichen Top 24 mussten sich dann der nächsten Herausforderung stellen: einem Casting für eine Fashion-Show von Stardesigner Christian Cowan. Einige seiner ausgefallenen Outfits für die "Germany's Next Topmodel"-Show wurden schon von Stars wie Lady Gaga (31), Miley Cyrus (25), Naomi Campbell (47), Karlie Kloss (25), Fergie (42) oder Fifth Harmony getragen.

Der Stardesigner suchte sich für seine glamouröse Show auch fast alle GNTM-Kandidatinnen aus – nur Klaudia, Julia, Anne und Christina liefen nicht mit und mussten vor der finalen Entscheidung zittern.

"Dann würdigst du den Designer nicht."
Nach der Show wackelte auch die Zukunft von Isabella bei der Castingshow. Sie kehrte auf dem Catwalk zu früh um und posierte laut Jury "zu übertrieben" für High Fashion.

Heidi: "Wenn du nicht zu Ende läufst, bis ganz nach vorn, dann würdigst du den Designer nicht." Vielleicht würden Fotografen so das Model gar nicht abfotografieren, weil sie zu weit hinten sei, ergänzte Co-Juror Michael Michalsky. Schlussendlich bekam sie aber doch ein Foto.

Next Stop: Los Angeles und das große Umstyling
Genauso wackeln mussten nach der Laufsteg-Challenge die Österreicherinnen Zoe und Victoria, die dann aber doch noch ein Ticket für die nächste Runde bekamen. Endgültig den Koffer packen musste aber Wackel-Kandidatin Julia.

Mit im Rennen ist auch noch die Zürcherin Sara. Auf sie und die restlichen 22 Models wartet nun die nächste Destination, Los Angeles. Dort steht den Kandidatinnen nun das gefürchtete Umstyling bevor.

Wie viele Tränen bei der nächsten Episode fließen, sehen Sie im Video oben. (nia)

Germany's Next Topmodel - ab 8.2.


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(nia/20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • 1002Himmelszelt am 25.02.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Für Quoten tut sie alles

    Bestimmt lässt Heidi wieder eine mit schönen langen Haaren einen extremen Kurzhaatschnitt verpassen und sie blondieren, wie in jeder Staffel, egal wie häßlich sie danach aussieht. Hauptsache, alle weinen und die Quoten im TV steigen. Auch einige andere Opfer werden sicher wie üblich verschandelt - solche, die dann eh aus der Staffel fliegen werden. Komisch, Heide selbst läuft seit ihrer Modelkarriere immer mit so gut wie derselben Haarlänge und Farbe herum!

  • Corinna am 25.02.2018 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Haare und Nackt-Shootings

    Die 13. Staffel und wie das "Amen im Gebet" das Geplärr um die Haare und wegen Nackt-Shootings. Ich finde das Umstyling nicht bei jeder toll, aber die meisten sehen danach besser aus und vor allem sehen nicht alle gleich aus.

  • Dr. Frankenstein am 25.02.2018 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wow..oO

    Das ist eine Sendung wo Leute lernen nicht über ihre eigenen Füße zu stolpern während sie fotografiert werden. Da gehört schon echt was dazu..

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Leserin1 am 28.02.2018 08:29 Report Diesen Beitrag melden

    Nervig

    Es ist jedes Jahr das gleiche.Wozu Bewerben sie sich dann.Die wissen ja,das das kommt und jedes mal fangen sie zu weinen an.

  • Dr. Frankenstein am 25.02.2018 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wow..oO

    Das ist eine Sendung wo Leute lernen nicht über ihre eigenen Füße zu stolpern während sie fotografiert werden. Da gehört schon echt was dazu..

  • Corinna am 25.02.2018 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Haare und Nackt-Shootings

    Die 13. Staffel und wie das "Amen im Gebet" das Geplärr um die Haare und wegen Nackt-Shootings. Ich finde das Umstyling nicht bei jeder toll, aber die meisten sehen danach besser aus und vor allem sehen nicht alle gleich aus.

  • 1002Himmelszelt am 25.02.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Für Quoten tut sie alles

    Bestimmt lässt Heidi wieder eine mit schönen langen Haaren einen extremen Kurzhaatschnitt verpassen und sie blondieren, wie in jeder Staffel, egal wie häßlich sie danach aussieht. Hauptsache, alle weinen und die Quoten im TV steigen. Auch einige andere Opfer werden sicher wie üblich verschandelt - solche, die dann eh aus der Staffel fliegen werden. Komisch, Heide selbst läuft seit ihrer Modelkarriere immer mit so gut wie derselben Haarlänge und Farbe herum!