Großes TV-Geschäft

14. November 2017 16:41; Akt: 15.11.2017 11:26 Print

Grazer Welpe macht in TV-Show auf die Bühne

Der Grazer Marcus König war in "Die Höhle der Löwen" (VOX) geladen. Seine Welpen stahlen ihm die Show - mit einer nicht geplanten Einlage.

Marcus König aus Graz präsentiert mit dem

Marcus König aus Graz präsentiert mit dem "Yummynator" einen rutschfesten Hundenapf. Er erhofft sich ein Investment von 125.000 Euro für 10 Prozent seines Unternehmens. Bildcredit: MG RTL D / Bernd-Michael Maurer (Bild: RTL)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Heute um 20.15 Uhr auf VOX geht's um viel Geld für gute Ideen. In "Die Höhle der Löwen" präsentieren findige Geschäftsleute in spe ihre Geschäftsmodelle potentiellen Investoren. Ist der Vorschlag gut genug, gibt es Geld für die Umsetzung.

Dienstag dabei: Marcus König (35) aus Graz. Er hat einen "Yummynator" erfunden. Einen Hundenapf, der sich durch eine Unterlage selbst sauber hält.

Weil jeder Tierbabys süß findet, bringt er als Anschauungsobjekt Hundewelpen mit. Acht Wochen alte, zuckersüße Knäuelchen, denen keiner widerstehen kann. Anfangs ging das Konzept perfekt auf, egal ob Männer oder Frauen, die möglichen Geldgeber verliebten sich in die Hundebabys.

Leider sind Welpen noch nicht stubenrein, wie König zu seinem Leidwesen erfahren musste. Einer der kleinen Racker "beglückte" Jury und Publikum mit einem stinkenden Geschenk und verrichtete sein Geschäft direkt vor den Füßen der Investoren.

Zur Rettung eilten Dagmar Wöhrl, die den Racker einsammelte. Ihre Kollegin Judith Williams half mit Feuchttüchern aus und ließ den Haufen verschwinden.

Ob der Grazer die benötigten 125.000 Euro im Endeffekt trotzdem bekommen hat erfahren Sie im Nachbericht (hier geht's zum Folgeartikel)

(lam)