Über seine Ex Saskia

08. September 2017 14:39; Akt: 08.09.2017 14:43 Print

Nico Schwanz: "Sie hatte eher das Geld im Kopf"

Kurz nach dem Finale von "Sommerhaus der Stars" machte die Ex-Bachelor-Teilnehmerin Saskia Atzerodt per SMS mit Model Nico Schwanz Schluss. Jetzt rechnet er mit ihr ab.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Finalshow von "Das Sommerhaus der Stars", die am Mittwoch auf RTL ausgestrahlt wurde, ging Nico Schwanz vor seiner Freundin Saskia Atzerodt auf die Knie und fragte sie, ob sie ihn heiraten will. Und sie sagte "Ja"!

Kurz nach der Show, die schon vor Monaten aufgezeichnet wurde, kam das böse Erwachen: Sie macht per SMS mit ihm Schluss. "Ich habe mein Bestes gegeben, ich habe gekämpft für die Frau, gemacht und getan und trotzdem verloren", sagt Nico in einem Facebook-Video, dass er vor Kurzem postete. Der Ex-Dschungelcamp-Teilnehmer konnte es nicht fassen. Schließlich machte er ihr sogar einen Heiratsantrag.

"Sie hat eher das Geld im Kopf gehabt"
"Ich dachte, es wäre der richtige Zeitpunkt, aber sie hat eher das Geld im Kopf gehabt. Das war mir egal, ich wollte einfach die Frau und den Titel.", verrät der 39-Jährige via Facebook.

Auch in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung lästert er über seine Ex: "Sie hat mich zum Ende unserer Beziehung betrogen. Sie hat überall rumerzählt, dass sie nur wegen des Geldes mit mir ins ‚Sommerhaus‘ gehe und dann Schluss macht."

Nico lässt sich nicht unterkriegen
Aber Nico bleibt zuversichtlich: "Irgendwann kommt die Richtige in mein Leben. Ich bleibe jetzt einfach erstmal Single", sagt er im Facebook-Video.

Wie reagiert Saskia auf die Vorwürfe?
Saskia meldete sich gegenüber der "Bild"-Zeitung bereits zu Wort: "Ich habe Fehler gemacht. Aber eins weiß ich: Es war die beste Entscheidung, diese Beziehung endgültig zu beenden. Den Charakter eines Menschen lernt man im Streit kennen. Bravo, Nico!"


(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.