Gleicher Lacher, neue Gesichter

11. März 2018 15:14; Akt: 11.03.2018 15:15 Print

Roseanne ist wieder da: Das ist das neue Intro

Dreißig Jahre nach der ersten Staffel der Kultsendung "Roseanne" ist die Familie wieder da - es hat sich überraschend wenig geändert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab 27. März will "ABC" die neuen Folgen von Roseanne ausstrahlen. Der erste Trailer wurde bei den "Oscars" vorgestellt, jetzt zeigt der Sender was er aus dem beliebten Sendungseinstieg gemacht hat.

Jemand mit viel Liebe zur Originalserie hat die Fortsetzung im gleichen Stil angelegt. Wieder sitzen die Erwachsenen um den Küchentisch, wieder kommen die Kinder - und inzwischen schon Enkerl - daher und bringen noch mehr Leben in die Bude.

Das Intro endet mit Roseannes charakteristischem Lacher.

Wer wieder mit dabei ist:
• Roseanne Barr (Roseanne)
• John Goodman (Dan)
• Laurie Metcalf (Jackie)
• Sara Gilbert (Darlene)
• Michael Fishman (DJ)
• Lecy Goranson (Becky)
• Sarah Chalke (sie spielte die 2. Becky und hat nun eine neue Serienfigur bekommen)
• Johnny Galecki, inzwischen als Leonard Hofstaetter in "Big Bang Theorie" schwer beschäftigt, ließ es sich nicht nehmen in zumindest einer Folge aufzutreten

Neu mit dabei:
• Emma Kenny (Darlenes Tochter)
• Ames McNamara (Darlenes Sohn)
• Jayden Rey (DJs Tochter)

Roseanne Bar schreibt wieder an der Serie mit.

Serien-Roseanne wird, genau wie die Echte, Trump-Anhängerin sein. "Es macht Sinn", meinte Barr in einem Interview. Es Arbeiter, die Trump gewählt haben. Und das ist auch Roseanne.

In den neuen Folgen sollen Donald Trump, Einwanderung, Gesundheitsversorgung, Drogen und Genderthemen vorkommen.

Das neue Intro: Roseanne 2018

Das Original-Intro: Roseanne 1. Staffel 1988


Showbiz-News immer als Erster wissen!

Mit den neuen, kostenlosen Push-Nachrichten informieren wir Sie ab sofort direkt auf Ihrem Handy. Sie erhalten Infos zu den wirklich wichtigen Ereignissen aus der Welt der Stars, Musik, Kino und TV.

Und so geht's: Laden Sie die gratis die "Heute"-App im iTunes App Store (Apple) oder via Google Play (Android) herunter, und schon profitieren Sie vom Push-Nachrichtendienst!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.