"Years of Living Dangerously"

29. November 2016 10:26; Akt: 10.12.2016 03:42 Print

Stars zeigen in Doku-Serie die Folgen des Klimawandels

Hollywood-Stars wie David Letterman, Arnold Schwarzenegger, Gisele Bündchen oder Jack Black sensibilisieren für die Auswirkungen des Klimawandels. "National Geographic" präsentiert die zweite Staffel von "Years of Living Dangerously" ab dem 3. Dezember immer samstags um 21 Uhr.

 (Bild: National Geographic Channels/Eric Kruszewski)

(Bild: National Geographic Channels/Eric Kruszewski)

Fehler gesehen?

Hollywood-Stars wie David Letterman, sensibilisieren für die Auswirkungen des Klimawandels. "National Geographic" präsentiert die zweite Staffel von "Years of Living Dangerously" ab dem 3. Dezember immer samstags um 21 Uhr.

Der Klimawandel ist eine der komplexesten Herausforderungen, der sich die Menschheit bisher stellen musste. Es ist mittlerweile bewiesen, dass die Erde bedroht ist, dennoch bleiben viele Fragen offen: Wodurch wird unser Planet maßgeblich gefährdet? Was sind die größten Probleme? Und nicht zuletzt: Welche Lösungen gibt es, um den Klimawandel aufzuhalten? "National Geographic" liefert mit der zweiten Staffel der preisgekrönten Dokumentarserie "Years of Living Dangerously" Antworten auf diese drängenden Fragen.

Stars decken auf

Prominente Hollywoodgrößen und Showstars wie David Letterman, Arnold Schwarzenegger, Sigourney Weaver, , Jack Black, Don Cheadle, Joshua Jackson, Cecily Strong, Ian Somerhalder oder James Cameron reisen nach Indien, China, Afrika und Amerika - dorthin, wo die Auswirkungen der Klimaveränderung am akutesten sind. Sie zeigen die ungeschönte Wahrheit über den Zustand der Erde: schwere Wirbelstürme, Waldrodung, Klimaflüchtlinge, historische Dürreperioden und die zunehmende Ausrottung unserer Tierwelt.

In insgesamt acht Episoden decken die Prominenten schonungslos auf, wie das Verhalten der Menschen dem blauen Planeten schadet. Gleichzeitig zeigen sie aber auch mögliche Lösungen auf, die die Erde retten und für nachwachsende Generationen erhalten könnten.

Die erste Staffel von "Years of Living Dangerously" wurde 2014 mit einem Emmy in der Kategorie "Herausragende Dokumentar- und Sachfilmeserien" ausgezeichnet. In der amerikanischen Presse wurde sie als eine der wichtigsten Fernsehserien aller Zeiten gelobt.


Die achtteilige zweite Staffel "Years of Living Dangerously" - ab 3. Dezember immer samstags um 21.00 Uhr (wahlweise im englischen Original oder der deutschen Sprachfassun) auf National Geographic - Alle Episoden sind im Anschluss auch über Sky Go, Sky Online und mit Sky Ticket verfügbar

>