Gratis-Zockerspaß

02. Februar 2015 15:17; Akt: 02.02.2015 12:01 Print

Die besten kostenlosen Spieleseiten im Netz

Kreativ, spannend, kurzweilig und kostenlos: Spieleseiten im Internet erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Auf vielen Plattformen gibt es nicht nur qualitativ hockwertige Games, sondern auch eine aktive Community und attraktive Bonus-Inhalte. Heute.at hat sich durchgezockt und drei Seiten unter die Lupe genommen!

 (Bild: Kongregate)

(Bild: Kongregate)

Fehler gesehen?

Kreativ, spannend, kurzweilig und kostenlos: Spieleseiten im Internet erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Auf vielen Plattformen gibt es nicht nur qualitativ hockwertige Games, sondern auch eine aktive Community und attraktive Bonus-Inhalte. Heute.at hat sich durchgezockt und drei Seiten unter die Lupe genommen!


1. "Kongregate"

Eine der abwechslungsreichsten Spieleseiten ist "". Über 60.000 Gamer sind ständig online und zocken dabei ebensoviele Spiele. Wer sich nicht entscheiden kann welchem Spiel er seine Aufmerksamkeit schenken soll, der bekommt Empfehlungen wie "bestbewertestes Spiel", "interessantes neues Spiel" oder "meistgespieltes Game" serviert. Außerdem kann man aus Kategorien wie Action, Sport oder Puzzle wählen.

Für Abwechslung sorgen "Errungenschaften": Erreicht man in einem Spiel etwa einen bestimmten Fortschritt, kann man dadurch als angemeldeter User Abzeichen in den Schwierigkeitsstufen leicht, mittel und schwer sammeln. Tipps geben andere User über Chat und Forum. "Kongregate" ist - wie alle anderen hier präsentierten Seiten - kostenlos. Freiwillig kann man die Spieleentwickler finanziell unterstützen.

Lesen Sie weiter: "Newgrounds"

Kreativ, spannend, kurzweilig und kostenlos: Spieleseiten im Internet erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Auf vielen Plattformen gibt es nicht nur qualitativ hockwertige Games, sondern auch eine aktive Community und attraktive Bonus-Inhalte. Heute.at hat sich durchgezockt und drei Seiten unter die Lupe genommen.


2. "Newgrounds"

Die Seite "" glänzt vor allem durch die grafische Gestaltung. Nirgends sonst wurde eine Seite so liebevoll in Szene gesetzt. Dabei sind Spiele nur eine von vielen Kategorien. Die Page setzt sich aus den Rubriken Games, Movies, Audio, Art, Channels, Community und Shop zusammen. Bei den Spielen hat man eine riesige Auswahl in insgesamt elf verschiedenen Kategorien.

Zusätzlichen Spaß bieten die Medaillen, die man im erstellten Profil umgehängt bekommt, wenn man vorgegebene Ziele erreicht. Ein umfangreiches Bewertungssystem der User - wie auch bei Kongregate - ermittelt das Spiel das Tages, der Woche und des Monats. Die bestbewertesten Spiele werden schließlich in einer "All-Time"-Bestenliste geführt. Bonus der Seite: Einige der Spielehelden gibt es nebenher auch in Filmchen oder als Fan-Art zu bewundern.

Lesen Sie weiter: "Armorgames"

Kreativ, spannend, kurzweilig und kostenlos: Spieleseiten im Internet erfreuen sich anhaltender Beliebtheit. Auf vielen Plattformen gibt es nicht nur qualitativ hockwertige Games, sondern auch eine aktive Community und attraktive Bonus-Inhalte. Heute.at hat sich durchgezockt und drei Seiten unter die Lupe genommen.


3. "Armorgames"

Auf den ersten Blick wirkt die Seite "" recht unspektakulär, doch viele der beliebtesten und meistkopierten Games stammen aus dieser Schmiede. Wer sich etwa ein Game aus den höchsten Userwertungen der Seite aussucht, wird in den seltensten Fällen enttäuscht werden. Auch die Entwickler sind begeistert - viele der Gratis-Spiele wurden dort von Unternehmen entdeckt und im Endeffekt in den Handel gebracht.

Nettes Detail für trotzdem Unentschlossene ist, dass "Armorgames" dem User Zufallsspiele vorschlägt. Anders als bei "Newgrounds" oder "Kongregate" wird auch mehr Wert auf Neuigkeiten gelegt - in der Rubrik "News" bekommt man Infos über Multimedia- und Technik-Entwicklungen. Äußerst beliebt und unterhaltsam ist auch das Forum, in dem man sich auch über andere Dinge als das Zocken unterhalten kann und dutzende Antworten bekommt.

>