Karma schlägt zurück

04. August 2017 12:33; Akt: 04.08.2017 13:11 Print

Autsch! Darum schießt man NIE auf Gürteltiere

Als ein Texaner mit seinem Revolver ein Gürteltier erschießen wollte, erlebte er sein blaues Wunder: Seine eigene Kugel traf ihn im Gesicht.

Das Neunbinden-Gürteltier hat einen äußerst harten Panzer, der sogar Pistolenkugeln widerstehen kann. (Bild: WikimediaCommons/Gemeinfrei)

Das Neunbinden-Gürteltier hat einen äußerst harten Panzer, der sogar Pistolenkugeln widerstehen kann. (Bild: WikimediaCommons/Gemeinfrei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein schießwütiger US-Amerikaner hatte am vergangenen Donnerstag eine Begegnung mit seinem Karma – und landete im Krankenhaus.

Der Mann aus Marietta im Osten von Texas, dessen Name von der Polizei nicht veröffentlicht wurde, war gegen 3 Uhr früh aus dem Haus gestürmt. Im Garten eröffnete er das Feuer auf ein wildes Gürteltier (Dasypoda novemcinctus).

"Seine Ehefrau war noch im Haus. Er lief nach draußen, nahm seinen Colt mit dem Kaliber .38-Special und gab drei Schüsse auf das Gürteltier ab", so der Sheriff von Cass County, Larry Rowe (siehe rechts).

Doch der harte Panzer des Gürteltiers erwies sich als mehr als nur kugelsicher. Mindestens eine der drei Kugeln wurde von den Schuppen reflektiert und traf den Schützen mitten ins Gesicht.

Mit einer blutenden Wunde am Kiefer wurde der Texaner mittels Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Zustand seiner armen "Zielscheibe" ist unbekannt. "Wir haben das Gürteltier nicht gefunden", so Sheriff Rowe.

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kasi am 04.08.2017 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Revolver

    Super! Gut gemacht gürteltier!!!

  • Bee Well am 04.08.2017 21:48 Report Diesen Beitrag melden

    Nature will win

    Well done. Armadillo:Human! 1:0

  • Calimero am 04.08.2017 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    Gürteltier

    Auf die Frage, warum er denn überhaupt auf den ungebetenen Gast geschossen habe, sagt er der Nachrichtenagentur Reuters, er hätte das Tier bereits zuvor auf dem Highway herumstreunen sehen. Weiter erläutert er seine Motive nicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anton am 05.08.2017 02:06 Report Diesen Beitrag melden

    Wilder Westen

    Traurig, dass manche auf alles schießen müssen, vor allem im Wilden Westen, wo die Waffengesetze sehr liberal und die Waffenlobby sehr mächtig ist.

  • Bee Well am 04.08.2017 21:48 Report Diesen Beitrag melden

    Nature will win

    Well done. Armadillo:Human! 1:0

  • galomir am 04.08.2017 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    Volltreffer oder doch nicht?

    Eine Verletzung am Kiefer ist mitten im Gesicht?

    • Rudolf S am 05.08.2017 20:40 Report Diesen Beitrag melden

      Sorge

      Ihre Sorgen möchte ich haben es ist doch egal ob er mittig oder ausermittig getroffen wurde.

    einklappen einklappen
  • Calimero am 04.08.2017 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    Gürteltier

    Auf die Frage, warum er denn überhaupt auf den ungebetenen Gast geschossen habe, sagt er der Nachrichtenagentur Reuters, er hätte das Tier bereits zuvor auf dem Highway herumstreunen sehen. Weiter erläutert er seine Motive nicht.

  • Kasi am 04.08.2017 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Revolver

    Super! Gut gemacht gürteltier!!!

>