Mensch und Technik

17. Juli 2017 08:18; Akt: 17.07.2017 10:01 Print

Cyborgs leben schon mitten unter uns

Diese Männer sind Cyborgs. Dank neuer Technologien können sie mehr als "normale" Menschen: Einer hört Farben, der andere fühlt Himmelsrichtungen.

Video: Zoomin.Tv
Zum Thema
Fehler gesehen?

Was ist ein Cyborg? "Eine Person, dessen physiologische Funktionalität von einem mechanischen oder elektronischen Gerät unterstützt wird oder gar von diesem abhängig ist."

Umfrage
Was halten Sie von Cyborgs?

Mensch+Technik=Cyborg
Die beiden Männer in dem Video leben mit Cyborg Technik. Das ist der Beginn einer Technologie die nicht mehr externes Werkzeug ist, sondern Teil unseres eigenen Körpers.

Damit können die Männer in dem Video mehr, als die Biologie erlaubt. Einer kann mithilfe einer Antenne auf seinem Kopf Farben hören der andere mit einem Kompass auf der Brust Richtungen spüren.

Technik lässt Menschen Farben hören
Neil Harbisson ist Künstler, Cyborg und farbenblind.
Er trägt eine Antenne auf dem Kopf, die die Lichtfrequenz einer Farbe als Ton ausgibt. Jede Farbe hat eine eigene Lichfrequenz. Rot ist niedrig, lila ist hoch. Im Video hört man wie sich die Töne anhören und voneinander unterscheiden.

Technik lässt Menschen Himmelsrichtungen fühlen
Ein Mensch ist biologisch nicht im Stande dazu Richtungen zu empfinden. Mit Cyborg Technik jedoch schon. Dieses Gerät ist an Piercings auf seiner Haut befestigt. Wenn es in Richtung Norden zeigt, vibriert es.

Wer weiß. Vielleicht geben wir in den Formularen der Zukunft neben unserem Namen, Alter und Beziehungsstand an, ob wir ein Cyborg sind oder nicht.

(mp)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ippi_opa am 18.07.2017 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Ende der Welt naht.

    Ein normaler Kompass häts auch getan, da brauch ich mir keine Nägel in die Brust haun, den kann man umhängen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • ippi_opa am 18.07.2017 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Ende der Welt naht.

    Ein normaler Kompass häts auch getan, da brauch ich mir keine Nägel in die Brust haun, den kann man umhängen.

>