Bild-Interview

06. Februar 2018 10:57; Akt: 06.02.2018 11:11 Print

Deutsche Polizisten fordern legales Cannabis

Das Argument der Kriminalbeamten: Die Prohibition sei "willkürlich erfolgt und bis heute weder intelligent, noch zielführend".

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ausgerechnet André Schulz, Chef des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), hat sich in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung für die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Der Polizist nennt die Prohibition des berauschenden Krautes "weder intelligent, noch zielführend" und findet: "Es gab in der Menschheitsgeschichte noch nie eine Gesellschaft ohne Drogenkonsum, das muss man schlicht akzeptieren".

Umfrage
Sind Sie für die Legalisierung von Cannabis?
66 %
12 %
20 %
2 %
Insgesamt 5611 Teilnehmer

Der BDK setze sich für eine komplette Entkriminalisierung von Marihuana ein. "Durch unser derzeitiges Rechtssystem stigmatisieren wir Menschen und lassen kriminelle Karrieren erst entstehen", so Schulz. Der 47-Jährige schlägt vor, statt Repressionen auf verantwortungsvollen Drogenkonsum und Jugendschutz zu setzen.

Klar sei allerdings: Cannabis hinterm Steuer müsse verboten bleiben, Grenzwerte von 3 bis 10 ng THC/ml Blutserium seien international üblich.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ing. Martin Streihamer am 06.02.2018 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    Legalisiert es

    Auf jeden Fall gehört es legalisiert es ist eine Pflanze. Den Weinbauern schneidens auch nicht die Trauben runter weil sie die Absicht haben Alkohol zu gewinnen. Vor allem gibt es schlimmere Legale Drogen, Tabak Alkohol, ZUCKER,Kaffee. Das glauben aber nicht viele die reden nur den alten Schwachsinn nach den sie in den 60ern vom verbot gehört haben.

  • Polizisten fordern am 06.02.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    grünes Gras

    Man kann die Polizisten nur allzugut verstehen.. den Job packt man "ohne" Gras ja kaum mehr :)

  • helmar am 07.02.2018 20:25 Report Diesen Beitrag melden

    Legalisieren, aber mit Auflagen

    So wie z.B. in Holland. Dann hätte wieder die Polizei Zeit für das wofür sie da ist. Nämlich die Bürger vor allen möglichen Zeitgenossen zu schützen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • helmar am 07.02.2018 20:25 Report Diesen Beitrag melden

    Legalisieren, aber mit Auflagen

    So wie z.B. in Holland. Dann hätte wieder die Polizei Zeit für das wofür sie da ist. Nämlich die Bürger vor allen möglichen Zeitgenossen zu schützen.

  • Joseph am 06.02.2018 21:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kontraproduktiv

    Schwachsinnig; Gott und die Welt rede vom Rauchverbot; und da soll des Poffeln auf einmal wieder okay sein??? Ahaj - ein Sucht phöse, und die andere soll dann wieder gut sein - oder wie?

    • Dr. van Ahnung am 06.02.2018 22:34 Report Diesen Beitrag melden

      Ich habe damit im Ausland geforscht.

      Cannabis hat mit Tabak nichts zu tun. Der medizinische Zweck ist unbestreitbar, deswegen war Deutschland quasi "gezwungen", es medizinisch frei zu geben. Weiters hat es in Österreich eine fast 1000-jährige Tradition, dies ist sowohl urkundlich als auch namentlich belegt. Das bekannteste Beispiel ist wahrscheinlich das Hanfthal in NÖ. Das Verbot wurde ua nur aus Mangel an Geld von H. Anslinger durchgesetzt. Ein wissenschaftlicher Nachweis für die Schädlichkeit fehlt noch immer. Lasst die Polizei endlich ihre eigentliche Arbeit machen.

    • Joseph am 07.02.2018 01:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Ahnung

      Nur nebenbei erwähnt; Kennst du die Raucher Anfeindungen/Argumente.... Vorbildwirkung etc.? Wir reden von öffentlichen Rauchverbot (drüben ist es ja fix), der Geruchsbelästigung blablabla Somit wird diese ganze (Rauch)Diskussion zur Heuchlerei; und ob sich wer was reinpfeift, oder nicht, ist mir egal; nicht aber, wenn der verlogene Staat mit keiner Arbeit mitverdient

    • Walter am 07.02.2018 08:46 Report Diesen Beitrag melden

      Falsche Annahme

      Lieber Joseph, Informieren wäre sehr angebracht. Tabak Rauch ist gesundheits schädlich. Cannabis rauch ist gesundheits vördernd. Aber eben, die alte leier wird immer wieder gerne hervorgekramt. Das ach so böse, böse Cannabis (Marihuana). Kaum jemand kennt sich wirklich damit aus, aber ein jeder will seinen senf dazu geben. Informiert euch erst einmal gscheit bevor ihr schwachsin labert.

    einklappen einklappen
  • Polizisten fordern am 06.02.2018 18:21 Report Diesen Beitrag melden

    grünes Gras

    Man kann die Polizisten nur allzugut verstehen.. den Job packt man "ohne" Gras ja kaum mehr :)

  • Ing. Martin Streihamer am 06.02.2018 17:26 Report Diesen Beitrag melden

    Legalisiert es

    Auf jeden Fall gehört es legalisiert es ist eine Pflanze. Den Weinbauern schneidens auch nicht die Trauben runter weil sie die Absicht haben Alkohol zu gewinnen. Vor allem gibt es schlimmere Legale Drogen, Tabak Alkohol, ZUCKER,Kaffee. Das glauben aber nicht viele die reden nur den alten Schwachsinn nach den sie in den 60ern vom verbot gehört haben.