Türkei

11. Januar 2018 09:15; Akt: 11.01.2018 09:31 Print

Foto machte für Flüchtling (12) einen Traum wahr

Hunderttausende sahen das Bild des jungen Syrers in sozialen Netzwerken – nun erfüllte ihm ein Fitnessstudio seinen Herzenswunsch.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Leben hat Mohammed Khaled nicht die besten Karten ausgeteilt. Der heute 12-Jährige musste mit seiner Familie vor dem blutigen Bürgerkrieg aus Syrien flüchten; lebt nun in der türkischen Provinz Adiyaman, wo er sich als Schuhputzer einen spärlichen Lohn verdient. Ausgerechnet ein Facebook-Foto gab ihm jetzt neuen Mut.

Ein Nutzer fotografierte den Burschen nämlich, wie er sich die Nase an der Scheibe eines Sportstudios platt drückt. "Ich habe schon immer davon geträumt, in Form zu kommen", erklärte er später. Das Bild verbreitete sich über soziale Netzwerke in der Türkei und erreichte schließlich die Besitzer des Fitnesstempels.

Diese spürten den jungen Syrer schließlich auf und machten ihm ein umwerfendes Geschenk: Der 12-Jährige darf auf Lebenszeit gratis im Studio Eisen stemmen. Und Fotos beweisen, dass sich Khaled diese Gelegenheit nicht entgehen ließ und bereits fleißig für die Traumfigur schwitzt.


(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • D.A am 11.01.2018 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur gestört diese Neider

    Ich verstehe echt nicht wie sehr das hier manche Menschen stört!!! Lasst doch den armen Jungen er geht in der Türkei Schuhe putzen und in Österreich leben viele von unseren Steuern!! Er ist glücklich und dem Fitnessstudio kostet das nichts!! Also reisst euch wieder ein!!

  • Peace am 11.01.2018 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Find ich nett von dem Fitness Center.

    Ich bin auch gegen die Unkontrollierte massen aufnahme von Flüchtlingen, und mit den ganzen verbrechern die mit gekommen sind.aber echt jetzt mal, der Junge arbeitet, und dass als Schuhputzer. Und ehrlich jz unsere 12-20 jährigen würden nicht schuheputzen. Weil sie sich zu gut dafür wären. Also gönnt dem Jungen das gratis Fitness center. Der Junge hat einen Job und nun ein gesundes Hobby. Nur negativ sein weil er Flüchtling ist muss nun wirklich nicht sein. Übertreiben brauchen wir es nicht.

  • Adalbert Gabriel am 12.01.2018 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Ich gratuliere Melih Esat Açl

    Melih Esat Açls Tweet ist korrekt. Muslime versuchen, von den Medien schlecht dargestellt zu werden. Der Islam ist jedoch eine friedliche Religion. Wie dieses Beispiel...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Adalbert Gabriel am 12.01.2018 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Ich gratuliere Melih Esat Açl

    Melih Esat Açls Tweet ist korrekt. Muslime versuchen, von den Medien schlecht dargestellt zu werden. Der Islam ist jedoch eine friedliche Religion. Wie dieses Beispiel...

  • Peace am 11.01.2018 21:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Find ich nett von dem Fitness Center.

    Ich bin auch gegen die Unkontrollierte massen aufnahme von Flüchtlingen, und mit den ganzen verbrechern die mit gekommen sind.aber echt jetzt mal, der Junge arbeitet, und dass als Schuhputzer. Und ehrlich jz unsere 12-20 jährigen würden nicht schuheputzen. Weil sie sich zu gut dafür wären. Also gönnt dem Jungen das gratis Fitness center. Der Junge hat einen Job und nun ein gesundes Hobby. Nur negativ sein weil er Flüchtling ist muss nun wirklich nicht sein. Übertreiben brauchen wir es nicht.

  • D.A am 11.01.2018 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur gestört diese Neider

    Ich verstehe echt nicht wie sehr das hier manche Menschen stört!!! Lasst doch den armen Jungen er geht in der Türkei Schuhe putzen und in Österreich leben viele von unseren Steuern!! Er ist glücklich und dem Fitnessstudio kostet das nichts!! Also reisst euch wieder ein!!

  • Andrea Nentwich am 11.01.2018 10:18 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Super! Nur weil er Syrer und Mislem ist, zerfliessen alle und überschütten ihn mit Geschenken! Unsereins muss teuer zahlen für ein Fitnessstudio. Da soll dann kein Neid aufkommen bei Nichtmoslems???

    • Anna am 11.01.2018 11:32 Report Diesen Beitrag melden

      Gratuliere

      Lies den Artikel nochmal neu und vielleicht checkst dann das du an der Spende keinen Beitrag leisten musst Er lebt in der Türkei uns selbst dort dürfte es Menschen mit Mitgefühl geben Was würdst du dir den wünschen? Vielleicht hast Freunde oder in deiner Umgebung Menschen die dir Freude bereiten wollen, aber um ehrlich zu sein kann ich mir das nicht vorstellen

    • Ein Mensch am 11.01.2018 12:25 Report Diesen Beitrag melden

      ??

      Ich bin auch ein Moslem und muss fürs FITINN/MCFIT zahlen ?? Und außerdem wurde dies nicht in Österreich, sondern in der Türkei ermöglicht.

    • Denis am 11.01.2018 12:25 Report Diesen Beitrag melden

      Bitte keine Einversucht

      Statt dich zu sorgen um was andere gratis bekommen solltest du dir vielleicht mal klarmachen wie gut es hier ist ( kein Krieg) und dankbar sein dass man hier ein Fitness-Abo kaufen kann ;)

    • D.m am 11.01.2018 13:51 Report Diesen Beitrag melden

      ...

      So einem neidig sein ? Da zahl ich lieber mein Beitrag in die Studios und muss nicht ein auf arme sau machen. Spätestens mit 16 trainiert er in ner Zelle so wie alle von den ;)

    • Doc am 11.01.2018 21:22 Report Diesen Beitrag melden

      Doc

      Was soll da teuer sein bei 20,- EUR/ Monat bei McFit? Aber für Tschick kannst locker 100 Eur pro Monst ausgeben....tzzzzz

    • Tine am 11.01.2018 21:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Andrea Nentwich

      Vielleicht eine Chance, daß er lebenslang in der Türkei bleibt und sich nicht auf den Weg zu uns macht!

    • Menschenfreund am 11.01.2018 23:33 Report Diesen Beitrag melden

      Tinenchen was los?

      @Tine Ich würde es befürworten wenn er sich auf den weg zu uns macht.

    einklappen einklappen