Sie bereut nichts

15. August 2018 15:00; Akt: 15.08.2018 15:22 Print

Mädchen (6) bestellt sich stapelweise Spielzeug

Wer seinen Kindern Zugang zum eigenen Amazon-Konto gibt, braucht sich nicht zu wundern. Die kleine Kaitlin hat sich damit ein paar Träume realisieren wollen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Twitter hat wieder einmal eine herrliche Geschichte zum Vorschein gebracht. Die sechsjährige Kaitlin durfte sich eigentlich nur eine Barbie bestellen, setzte aber auf Amazon mit dem Konto der Mutter zur großen Einkaufstour an.

Mit einem Tweet brachte Kaitlins Cousine den Stein ins Rollen: Sie schreibt, dass die Kleine Spielzeug im Wert von 300 Dollar bestellt habe – ohne, dass ihre Eltern davon wussten.

Der Moment der Wahrheit, als der Postler den Packerlberg voller Spielzeug neben der stolzen Kaitlin ablud. Deren Mutter war definitiv nicht so erfreut wie ihre Tochter.

Und Kaitlin? Das süße Mädchen suchte mit ihren neu erworbenen Spielsachen das Kinderspital auf, in dem sie als Baby selber eine Woche lang lag.

Ihre Errungenschaften verschenkte sie voller Freude weiter. Wir finden: Daumen hoch, kleine Lady! Ein Happy End für alle Beteiligten.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(eva/20 Minuten)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aveo am 15.08.2018 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Niemand kann mir erzählen, dass die 6 jährige die Spielsachen freiwillig verteilt!

  • TrR am 15.08.2018 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Schmarren ...

    ... wer's glaubt wird seelig!

  • Seat am 15.08.2018 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbst Darsteller

    Die Geschichte stinkt von vorn nach hinten, PR von der FAMILIE,für Tv wo sie viel viel Geld dafür bekommen werden. Selbst Darstellung sonst NIX

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Nico am 15.08.2018 23:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Peanuts

    Was sind schon 300$? Bestimmt kein Vermögen. Also bestimmt keine Titelgeschichte wert

  • Bert am 15.08.2018 20:41 Report Diesen Beitrag melden

    Nette gute Nachtgeschichte

    Und Alles gleich mit Fotos , süss !

  • Seat am 15.08.2018 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbst Darsteller

    Die Geschichte stinkt von vorn nach hinten, PR von der FAMILIE,für Tv wo sie viel viel Geld dafür bekommen werden. Selbst Darstellung sonst NIX

  • TrR am 15.08.2018 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Schmarren ...

    ... wer's glaubt wird seelig!

  • Aveo am 15.08.2018 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fake

    Niemand kann mir erzählen, dass die 6 jährige die Spielsachen freiwillig verteilt!