Nachprüfung in Latein

11. September 2018 19:45; Akt: 13.09.2018 15:03 Print

Twitter hielt bei Nachzipf Daumen für Schüler

Ein junger Schüler (Name Maxi) hatte am Dienstag eine Nachprüfung. Unter dem Hashtag #venividimaxi bekam er internationale Unterstützung.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Maxi ist 16 Jahr alt, Schüler, Sportjournalist, Stadionsprecher und Moderator. Auf Twitter ist er besonders aktiv, teilt sein Leben dabei mit den Usern des sozialen Netzwerks. Am Dienstag hingegen musste er sich einer großen Herausforderung stellen: einer Nachprüfung in Latein!

Umfrage
Hatten Sie schon einmal eine Nachprüfung?

Für Furore sorgte dies auf Twitter, denn ein Freund startete unter dem Hashtag #venividimaxi einen Aufruf zum Daumendrücken. Tausende Tweets wurden gepostet, die sich mit Maxi solidarisch zeigten. Der Vorarlberger hat es dabei mit dem Hashtag sogar in die Österreich-Trends geschafft.

Unzählige User hielten dem Teenager die Daumen. Sein Freund tickerte das Ereignis - wie könnte es auch anders sein - natürlich live. Als er dann letztendlich den Nachzipf geschafft hat, kamen auch schon die Glückwünsche dahergezwitschert.

Darunter waren nicht nur Freunde, sondern auch Bundespräsident Alexander van der Bellen höchstpersönlich, Journalisten, der SCR Altach und die ÖBB, die ihm ein Sommerticket 2019 spendierte. Wir gratulieren an dieser Stelle auch!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mz)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • karl am 12.09.2018 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    nicht nachvollziehbar

    warum man für einen Nachzipf auch noch belohnt wird bleibt mir schleierhaft. i hab mi damals fürn nachzipf geniert und wär nie auf die idee gekommen das an die große Glocke zu hängen. bedeutete eigentlich das man unterm Jahr zu faul war..... aber heutzutage is das ein EREIGNIS und gehört belohnt a no.... verstehen muss man das aber nicht, oder?

  • w. P. am 12.09.2018 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Gratulation! Wenigstens das ist unserem HBP eine Beteiligung seiner Person wert...

  • Francis Lane am 12.09.2018 15:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kommentarregeln

    ich hab eine gute Idee eure Kommentarregeln zu vereinfachen: wenn ihr einfach schreibt ihr veröffentlich nur was euch in den Kram passt wärs dasselbe und würde nicht soviel speicherplatz verschwenden, denn unter strich steht dort nichts anderes...... mit "kein recht auf Publikation, unabhängig ob die Regeln eingehalten wurden"...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Francis Lane am 12.09.2018 15:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kommentarregeln

    ich hab eine gute Idee eure Kommentarregeln zu vereinfachen: wenn ihr einfach schreibt ihr veröffentlich nur was euch in den Kram passt wärs dasselbe und würde nicht soviel speicherplatz verschwenden, denn unter strich steht dort nichts anderes...... mit "kein recht auf Publikation, unabhängig ob die Regeln eingehalten wurden"...

  • karl am 12.09.2018 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    nicht nachvollziehbar

    warum man für einen Nachzipf auch noch belohnt wird bleibt mir schleierhaft. i hab mi damals fürn nachzipf geniert und wär nie auf die idee gekommen das an die große Glocke zu hängen. bedeutete eigentlich das man unterm Jahr zu faul war..... aber heutzutage is das ein EREIGNIS und gehört belohnt a no.... verstehen muss man das aber nicht, oder?

  • w. P. am 12.09.2018 13:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Gratulation! Wenigstens das ist unserem HBP eine Beteiligung seiner Person wert...