Sex-Akt am Bahnsteig

26. November 2017 19:22; Akt: 26.11.2017 21:31 Print

Nackte Diebe wurden nach Tanz um Topfpflanze intim

Erst hatte die beiden Männer Pflanzen mitgehen lassen, kurz darauf kam es auf dem Bahnsteig zu öffentlichem Verkehr – Dutzende Menschen wurden Zeugen.

Die britische "Daily Mail" veröffentlichte das Video des Sex-Akts am Bahnsteig.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein ebenso hemmungsloser, wie bizarrer Sex-Akt sorgte am Samstagvormittag für Entrüstung in der australischen Metropole Melbourne.

Umfrage
Hatten Sie schon einmal Sex in der Öffentlichkeit?
12 %
41 %
5 %
11 %
20 %
11 %
Insgesamt 130 Teilnehmer

Pendler wurden gegen 11 Uhr nachts im Bahnhof Flinders Street Zeuge, wie zwei junge und vollkommen nackte Männer rund um eine Topfpflanze tänzelten bevor sie sich selbst an intimen Körperstellen berührten. Einer der Männer schmiegte sich an den Rücken seines Partners und drückte sich fest an dessen Hintern – kurz darauf fuhr ein Zug ein und der Sex-Akt war vorbei.

Einer der Dutzenden Zeugen filmte den perversen Vorfall mit. Das Video (siehe oben) landete jetzt via dem australischen Nachrichtenportal "Herald Sun" und der britischen "DailyMail" im Internet.

"Es war widerlich!"

"Ich habe noch nie Vergleichbares beobachtet, ich war richtig geschockt... es war widerlich und definitiv etwas, was ich nicht hätte sehen wollen", wird eine Frau namens Samantha Lenkic zitiert, welche zusammen mit Dutzenden anderen Menschen Zeuge des ungenierten Vorgangs wurde. "Auch andere um mich herum konnten es nicht fassen, manche lachten", so die Australierin. Währenddessen hätte eine ältere Frau die Nudisten angeschrien, dass sie sich schämen und bestraft werden sollten.



Zumindest dieser Wunsch der Dame könnte in Erfüllung gehen. Das Nacktduo (22 und 25 Jahre alt) konnte von der Polizei festgenommen werden. Die beiden Männer werden nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Diebstahls angezeigt. Denn die fraglichen Topfpflanzen hatten sie offenbar kurz zuvor vor dem Bahnhof mitgehen lassen. Ob die Männer zum Tatzeitpunkt nüchtern waren, ist nicht bekannt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(rcp)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.