Auf Instagram

03. März 2018 11:45; Akt: 08.03.2018 11:41 Print

Wirbel um Nippel-Spinner und Aufzug-Orgien

Ein australischer Multimillionär spaltet die Netzgemeinde mit sexistischen Postings auf Instagram.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Travers Beynon, seines Zeichens ehemaliges Männermodel und Tabak-Tycoon, ist wahrlich kein Kind von Traurigkeit. Der selbsterklärte Playboy lädt regelmäßig zu Partys und Orgien in seine Villa ein. Auf Instagram präsentiert er sich dann im Kreise vollbusiger Schönheiten.

Was andere Nutzer dabei besonders vor den Kopf stößt: Der Familienvater stellt nicht nur seine Ehefrau zur Schau wie ein Stück Fleisch, sondern auch seine Geliebte und Dutzende andere Mädchen, die kommen und gehen. Manche von ihnen bekommen sogar noch ein spezielles Andenken: Beynons Firmenlogo als Tätowierung.

Dear Haters, from the bottom of my heart...I don’t give a fuck! #FREECHOICE

Ein Beitrag geteilt von Candy Shop Mansion (@candyshopmansion) am

Ganz unproblematisch sind die Inhalte, die der Millionär postet, nicht nur aus moralischer Sicht - so sperrte Instagram Beynons Account zwischenzeitlich wegen seiner unverhohlenen Fleischbeschau.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.