Kultur

Belvedere: 3 Gemälde beschlagnahmt

"Für mich und auch für unser Haus ist es das erste Mal, dass so etwas passiert." Betroffen sind die Bronze "Umarmung" von Otto Gutfreund (1913/14) und das Ölgemälde "Tänzerin" von Vincenc Benes (1912) aus der Nationalgalerie Prag sowie das Gemälde "Zwei Frauen" von Erwin Filla (1913) aus der Mährischen Galerie in Brno.

"Es sind wunderbare und wichtige Werke", meint Weidinger, der es jedoch für ausgeschlossen hält, dass der ihm genannte Streitwert von 115 Mio. Euro mit diesen drei Kunstwerken bedeckt werden könnte.

Im Belvedere in Verwahrung Weidinger konnte die zunächst geforderte sofortige Abhängung der Bilder mit Hinweis auf die ohnedies am Sonntag zu Ende gehenden Ausstellung ebenso verhindern wie das Anbringen einer Gerichts-Marke. Statt die für Montag geforderte Verbringung der drei Kunstwerke ins Dorotheum wurde eine Verwahrung im Belvedere ausgehandelt.

Drei Monate
Als mögliche Dauer des Streits bis zu einem weiteren Entscheid über die beschlagnahmten Werke wurden Weidinger drei Monate genannt. "Dass ein Rechtsstreit auf dem Rücken von Kunstwerken ausgetragen wird, finden wir sehr tragisch", betonte Weidinger im Gespräch mit der APA.

APA/red.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)