Kultur

Quoten-Talfahrt für die ZIB 24

Ganz Wels schaut ZIB 24 – und sonst kein einziger Mensch zwischen Bregenz und Neusiedl. Tatsächlich: Die Anzahl der ZIB-24-Seher liegt teils unter der Einwohnerzahl des oberösterreichischen Städtchens (58.000 Bürger). Macht so eine (gebührenfinanzierte) Sendung noch Sinn? „Die ZIB 24 ist ein Angebot an Menschen, die sich informieren wollen. Da gibt es keinen Druck und keine Quotenvorgabe wie bei Serien“, so ORF-Chefkommunikator Pius Strobl zu „Heute“. „Und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Quoten wieder besser werden.“ Ein Vergleich: Mit 30 Prozent Marktanteil ist „Café Puls“ doppelt so stark wie die ZIB 24.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Kultur (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel