Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

17.05.2011

"Gefällt mir"? Paar benennt Tochter nach Facebook-Like

Lior and Vardit Adler sind große Fans der Online-Plattform Facebook - an sich nichts Ungewöhnliches. Aber: Das Paar aus Israel hat seine jüngste Tochter kurzerhand "Like" genannt, was dem "Gefällt mir"-Button in der deutschen Version entspricht.

Der Vater der kleinen Like begründet: "Es ist mir wichtig, meinen Kindern Namen zu geben, die sonst nirgends benutzt werden - zumindest nicht in Israel." Seine beiden anderen Töchter heißen Dvash (hebräisch für Honig) and Pie (Kuchen).

Synonym für "Geliebt"
"Früher haben Menschen biblische Namen als Symbol vergeben, nun ist eben das Facebook-Like eines der bekanntesten Symbole der Welt." Außerdem könne "Like" als die moderne Version des traditionellen jüdischen Namens "Ahuva" angesehen werden, was so viel bedeutet wie "geliebt".

Ob die Freunde des Paares den "Like"-Button klicken, wenn sie die ersten Bilder des Babys sehen? Die kleine Like könnte immerhin später mit einem ägyptischen Mädchen namens "Facebook" über den Alltag mit einem ungewöhnlichen Namen fachsimpeln. Facebook Jamal Ibrahim erhielt ihren Namen als Andenken an die ägyptische Revolution, die von der Online-Community maßgeblich gefördert wurde.



News für Heute?


Verwandte Artikel

Rechnung von McDonald's als Tattoo

Berühmt mit allen Mitteln

Rechnung von McDonald's als Tattoo

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

"Damit Wien Wien bleibt"

Facebookgruppe fordert U7 statt U5

Neunjährige (!) wird jüngstes Trinkspiel-Opfer

Nach Biernominierung im Spital

Neunjährige (!) wird jüngstes Trinkspiel-Opfer

Sex-Selfie werden zum gefährlichen Trend

Pikante Bilder im Internet

Sex-Selfie werden zum gefährlichen Trend

22-Jähriger nimmt 99-Zeichen-Namen an

Betrunkene Wette verloren

22-Jähriger nimmt 99-Zeichen-Namen an


MeinungHeute

Lade TED

Ted wird geladen, bitte warten...



TopHeute