"Zeitreisender" festgenommen

09. Oktober 2017 08:25; Akt: 09.10.2017 13:55 Print

"Ich komme aus dem Jahr 2048 um euch zu warnen!"

In der US-Stadt Casper wurde ein Mann festgenommen, der behauptet, aus der Zukunft zu kommen, um vor einer Alien-Invasion zu warnen.

Der junge Mann behauptete ein Zeitreisender aus dem Jahr 2048 zu sein. Der Alkohol in seinem Blut sei ein Nebeneffekt der Zeitreise. (Bild: Polizei)

Der junge Mann behauptete ein Zeitreisender aus dem Jahr 2048 zu sein. Der Alkohol in seinem Blut sei ein Nebeneffekt der Zeitreise. (Bild: Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein kurioser Einsatz der Polizei der Stadt Casper im US-Bundesstaat Wyoming könnte direkt aus dem Science-Fiction-Klassiker "12 Monkeys" stammen. Ein stark alkoholisierter Mann erklärte den Beamten, er sei ein Zeitreisender aus dem Jahr 2048 und ins Jahr 2017 gereist, um vor einer Alien-Invasion zu warnen.

Umfrage
Glauben Sie, dass der Amerikaner wirklich ein Zeitreisender aus der Alien-Zukunft ist?
26 %
4 %
15 %
18 %
37 %
Insgesamt 2907 Teilnehmer

Am Montag vor einer Woche wurde die Polizei auf den jungen Mann aufmerksam, als er gegen 22.30 Uhr im betrunkenen Zustand Beamten erklärte, er wolle mit dem "Präsidenten" der Stadt sprechen.

Alien-Invasion im kommenden Jahr

Er sei ein Zeitreisender aus dem Jahr 2048 und aus unserer Zukunft ins Jahr 2017 transportiert worden, um vor der Ankunft von Außerirdischen nächstes Jahr zu warnen. Da er stark lallte und wankte, wollten die Beamten ihm nicht so recht glauben.

Der Zeitreisende beharrte auf seiner Geschichte und erklärte, die Alkoholisierung habe mit dem Vorgang des Zeitreisens zu tun. Die Außerirdischen hätten seinen Körper mit Alkohol gefüllt und ihn auf einen großen Block gestellt. So sei er schließlich im Jahr 2017 gelandet.

Falsches Jahr

Offenbar war sein Timing allerdings schlecht: Er hätte eigentlich ins Jahr 2018 geschickt werden sollen - dem Jahr in dem die Alien-Invasion beginnt.

Die Beamten waren – wie in jedem Science-Ficiton-Film – offensichtlich nicht überzeugt und nahmen den jungen Mann wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit fest.

(hos)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ChrisW am 09.10.2017 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Wer weiß

    Ja,ja, aber wenn es dann wirklich so kommt, dann kann keiner sagen, es hätte niemand davor gewarnt ;-) Außerdem weiß man über dem Teich aber auch immer etwas mehr.....

  • Censorship am 09.10.2017 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Zeitpunkt gut gewählt...

    Mist, wir haben keinen fähigen US Präsidenten, der die Welt rettet, DESHALB schaffen es diese Außerirdischen... Somit ist der Zeitpunkt gut gewählt... Bleibt also nur Widerstand... Wehrt euch gegen Poposonden!!

  • 1002Himmelszelt am 09.10.2017 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Beweisnotstand

    Zeitreisen sind möglich.... Ob Zeit oder Ort-Teleportation, ist völlig egal, gleiches Prinzip. Aber wie sollte das der Mann, sofern die Story stimmt, das je beweisen können? (Ich hätte mir zumindest einige historische Daten von 2017/18 etc. gemerkt als Beleg....)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • emmi33 am 09.10.2017 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeit

    Auch ich bin ein Alien, weil mein Handy dauernd spinnt!

  • Da Horstl am 09.10.2017 18:59 Report Diesen Beitrag melden

    DIE NASA HAT BEWEISE!!!

    Ich glaube ihm!!! Er ist der Bote, und so schließt sich der Kreis, keiner glaubt ihm, 2018 beginnt die Invasion und 2048 schicken ihn die verzweifelten wenigen restlichen Menschen retour um uns zu warnen, wir aber ignorieren das und so beginnt 2018 die Alieninvasion, in deren Folge 2048 ein Bote zu uns geschickt wird, dem niemand glaubt,....

    • Daniel am 09.10.2017 20:50 Report Diesen Beitrag melden

      2020

      Ja kenne auch ein video wo ein Ghosthunter einen verstorbenen gefragt hat, wann die welt untergeht Antwort war aber 2020

    einklappen einklappen
  • Daniel am 09.10.2017 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ufos

    Er hat vieleicht recht, Derzeit sind extrem viele ufo sichtungen zu bemerken

  • Jonas am 09.10.2017 17:41 Report Diesen Beitrag melden

    vielleicht......

    Er ist nicht der erste der es behauptet hat, durch ein raum Zeit Teleportation, zu uns in die Vergangenheit gekommen zu sein, mittels irgendwelcher Maschine oder Alien Technologie. Und selbst wenn das stimmt, ändert er die Zukunft und wird nie geboren, also verschwindet er auf wundersamer weise. Aber logisch gedacht, wir haben die Technologie nicht gegen aliens zu kämpfen und die Warnung konnte er sich sparen. Wir verlieren den Kampf und er muss erneuert uns warnen in der Vergangenheit.

  • Physiker am 09.10.2017 17:35 Report Diesen Beitrag melden

    Teleportation wissenschaftlich erwiesen

    Materieübertragung ist möglich. Das wurde wissenschaftlich bei Photonen und Atomen (Ionen) bewiesen. Also, so abwägig ist das gar nicht. Wäre er nicht alkoholisiert gewesen, würde er wahrscheinlich in der Klapse landen. Dabei ist er vielleicht unserer Technologie voraus.