Bühne eingestürzt

17. Juni 2012 15:59; Akt: 17.06.2012 16:10 Print

1 Toter: Tragödie kurz vor Radiohead-Konzert

Beim Einsturz einer Bühne vor einem Konzert der britischen Rockgruppe Radiohead in Kanada ist ein Mitglied des Aufbauteams ums Leben gekommen. Das Unglück habe sich am Samstagnachmittag rund dreieinhalb Stunden vor Beginn des Konzerts im Downsview Park von Toronto aus noch ungeklärten Gründen ereignet, teilte die Polizei mit.

 (Bild: DAPD)

(Bild: DAPD)

Fehler gesehen?

Die Band sagte daraufhin das Konzert ab und wies ihre Fans an, nicht in den Park zu kommen.

Nach Angaben der Polizei war der getötete Mann zwischen 30 und 40 Jahre alt. Drei weitere Menschen wurden demnach verletzt. Sie gehörten alle einem Team an, das auf der Bühne für das Konzert Lautsprecher und Projektoren aufbaute. Die Behörden leiteten eine Untersuchung der Unglücksursache ein. Entgegen ersten Annahmen gab es keinen starken Wind zur Zeit des Zusammenbruchs.

Die britische Rockband forderte über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter ihre Fans auf, nicht zum Konzert zu kommen. Der offiziellen Band-Website zufolge war das Open-Air-Konzert ausverkauft, in den Downsview-Park passen rund 40.000 Menschen. Nach Angaben der Polizei hätte das Unglück viel schlimmer ausgehen können, hätte es sich während des Konzerts ereignet.

>