Auch Russen irritiert

17. Februar 2017 16:46; Akt: 24.02.2017 03:43 Print

Trump-Minister schmeißt Reporter raus

Schon wieder ist ein Mitglied der US-Regierung auf dem diplomatischen Parkett ausgerutscht. Außenminister Rex Tillerson traf in Bonn Sergej Lawrow. Wie Tillerson mit den Journalisten umsprang, sorgte bei seinem russischen Kollegen für Irritation.

Fehler gesehen?


Bitte für die Fotografen lächeln, dann ein gemeinsames Pressegespräch - das wäre das Protokoll beim Treffen der G20-Außenminister gewesen. Doch am Freitag kam es anders. Nachdem Lawrow gesprochen hatte, ließ US-Minister Tillerson die Journalisten hinausschmeißen. Ein Twitter-Video zeigt, wie Sicherheitsbeamte die Reporter abdrängten (s.o.).

Die harsche Aktion überraschte sogar den abgebrühten Lawrow. "Warum haben Sie sie hinausgeworfen", ist er zu hören. Tillerson ist Polit-Neuling. Er war Vorstand des Erdölkonzerns Exxon Mobil, wurde von Donald Trump in die US-Regierung geholt. Trump und sein Kabinett sind mit politischer Unerfahrenheit und mangelnder Etikette bereits mehrmals negativ aufgefallen.