News aus Brüssel

15. Juni 2017 17:29; Akt: 15.06.2017 17:49 Print

Brexit-Verhandlungen starten am Montag

Die Regierung in Großbritannien soll sich mit der EU auf einen Start der Brexit-Verhandlungen am Montag geeinigt haben.

Premierministerin Theresa May. (Bild: Reuters)

Premierministerin Theresa May. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Wahldesaster für Theresa May hing der Beginn der Brexit-Verhandlungen am 19. Juni in der Schwebe – aus Brüssel heißt es jetzt, man habe sich auf Montag geeinigt, wie Focus Online berichtet.

Eilig hat es trotzdem niemand: Für die Austrittsverhandlungen, so der EU-Vertrag, bleiben gesamt zwei Jahre Zeit – Großbritannien bleibt bis dahin EU-Mitglied.

Premierministerin May wollte bislang einen „harten Brexit“ in ihrer konservativen Partei gibt es aber immer mehr Stimmen, die diesen aber verhindern wollen.
Und: May gilt nach dem Wahldesaster und dem Verlust der Mehrheit der Tories als politisch stark geschwächt. Sie selbst gestand sich die Verantwortung bereits ein, sagte: ."Ich habe uns diesen Schlamassel eingebrockt, und ich werde uns da auch wieder herausholen."

(isa)