Rassistischer Tweet

03. Januar 2018 15:20; Akt: 03.01.2018 16:04 Print

AfD-Politiker nennt Boris Beckers Sohn "Halbneger"

Mit einer üblen Beschimpfung schießt der AfD-Politiker Jens Maier gegen Noah Becker, den Sohn von Tennis-Legende Boris Becker.

Jens Maier (l) steht in der Kritik, weil Noah Becker (r) auf seinem Twitter-Profil rassistisch beschimpft wurde. (Bild: picturedesk.com)

Jens Maier (l) steht in der Kritik, weil Noah Becker (r) auf seinem Twitter-Profil rassistisch beschimpft wurde. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach der Anzeige gegen die AfD-Politikerin Beatrix von Storch folgt nun der nächste Twitter-Eklat. Ihr Dresdner Parteikollege Jens Maier hat am Dienstag Noah Becker mit einem rassistischen Tweet angegriffen.

"Dem kleinen Halbneger scheint einfach zu wenig Beachtung geschenkt worden zu sein, anders lässt sich sein Verhalten nicht erklären", lautete die kontroverse Nachricht, die mittlerweile wieder gelöscht wurde. Hier sehen Sie einen Screenshot:


Dieser Tweeet ist der Stein des Anstoßes. (Quelle: Twitter)

Mitarbeiter als Urheber

Der Sohn von Ex-Tennis-Ass Boris Becker hatte sich in einem Interview mit der Zeitschrift "Emotion" darüber beklagt, dass er nur als "Dauersohn" betrachtet werde. Maier beschwerte sich zuerst auf Twitter über Beckers Aussage, dass Deutschland rassistisch sei. Als eine Nutzerin darauf antwortete, wurde der rassistische Tweet nachgeschoben.

AfD-Vorsitzender Alexander Gauland tadelte Maier, das sei nicht sein Stil. Wie "Bild" berichtet, soll Maier laut Parteikreisen den Tweet nicht selbst abgesendet haben, sondern ein Mitarbeiter. Dieser sei bereits intern zur Rede gestellt worden.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

(lu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MiMo am 03.01.2018 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Mein Gott was ist daran so schlimm? Der Sohn vom Boris Becker wirds schon aushalten :)

    einklappen einklappen
  • Danis am 03.01.2018 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und in Afrika????

    Mzungu nennen sie uns in Kenia, die Weissen. Weiss nicht, ob es immer positiv gemeint ist. Aber spielt auch keine Rolle......

    einklappen einklappen
  • lucifer am 03.01.2018 17:17 Report Diesen Beitrag melden

    so ist es

    nun. zu einem verregneten tag, regentag, zu sagen wird die sonnenanbeter auch stören. es regnet aber trotzdem.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter Lüdin am 04.01.2018 14:08 Report Diesen Beitrag melden

    Spende

    Maier soll Becker als Entschuldigung eine Kiste Mohrenbräu spendieren. Mehr ist die Sache nicht wert.

  • zimbo am 04.01.2018 06:31 Report Diesen Beitrag melden

    So ein künstlicher Hype

    lenkt schön vom Bürgerkrieg ab.Eigentlich haben wir ganz andere Sorgen.

  • krag am 04.01.2018 03:03 Report Diesen Beitrag melden

    Abraham Lincon: "Mulatto society"

    Es wär nicht uninteressant, was die Reaktion gewesen wäre, hätte der Weiße das Wort "Mulatte" gebraucht.

  • Michi am 04.01.2018 02:15 Report Diesen Beitrag melden

    "Caucasian"

    Und bei den Amis werden Weisse als Kaukasier bezeichnet. Na und, regt sich darüber jemand auf, vor allem die Schwarzen? Nein.

    • krag am 04.01.2018 03:00 Report Diesen Beitrag melden

      white Caucasian male

      sie regen sich nicht auf, aber sie sagen zu den Hellhäutigen "white towel"

    einklappen einklappen
  • Hermann am 04.01.2018 00:17 Report Diesen Beitrag melden

    Keine anderen Sorgen?

    Wenn er ihn als Halbweissen bezeichnet hätte,wäre es dann O.K ?Wertlose Aufregung