Schüsse und Rauchgranate

05. September 2017 11:30; Akt: 05.09.2017 11:43 Print

Amoklauf in russischer Schule: 4 Verletzte

Ein Teenager eröffnete das Feuer in einer Schule nahe Moskaus und verletzte dabei mindestens vier Menschen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 15-Jähriger hat mit einer Pistole um sich geschossen und dabei Lehrer und Mitschüler verletzt. Dabei setzte er laut Augenzeugen auch eine Rauchgranate ein.

Die Schüler flüchteten aus dem Gebäude und versammelten sich davor, die Polizei nahm den Teenager kurze Zeit später fest. Es ist allerdings noch nicht klar, wieso es zu dem Angriff kam.

Die Schießerei ereignete sich in der 60.000 Einwohner großen Stadt Iwantejewka, etwa 17 Kilomter nordöstlich der russischen Hauptstadt Moskau.

(jm)

>