Seltene Krankheit

11. Oktober 2017 15:24; Akt: 11.10.2017 17:17 Print

Armes Kind: Emily ist erst 5 - und hat schon ihre Tage

Die kleine Emily aus Australien ist erst fünf Jahre alt, steckt aber im Körper eines Teenagers: Sie hat Brüste, Schamhaare, Akne – und mit vier bekam sie ihre Tage.

Arme Emily: Die süße Australierin leidet an dem seltenen Addison-Syndrom. Obwohl sie erst fünf Jahre alt ist, steckt sie schon in der Pubertät! (Bild: gofoundme.com)

Arme Emily: Die süße Australierin leidet an dem seltenen Addison-Syndrom. Obwohl sie erst fünf Jahre alt ist, steckt sie schon in der Pubertät! (Bild: gofoundme.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Emily Dover (5) würde gerne mit ihren Altersgenossen spielen, aber das süße Mädchen aus Gosford, New South Wales (Australien) wird ständig gehänselt, kämpft mit Übergewicht (44 Kilo), Angststörungen und zeigt Züge von Autismus. Der verstörende Grund: Das Kleinkind steckt im Körper einer Teenagerin – sie bekommt Brüste, Schamhaare, Akne. Und seit einem Jahr hat sie auch schon ihre Periode.

Das Drama um ein Kind, das seiner Zeit um Jahre voraus ist:
Schon kurz nach der Geburt fiel der Familie auf, das etwas nicht stimmte. Emily wuchs vier Zentimeter in der Woche, mit vier Monaten war sie so groß wie eine Anderthalbjährige – die Ärzte waren ratlos, aber noch nicht beunruhigt.

Mit zwei Jahren bekam sie Akne – die Ärzte waren ratlos

Doch bereits mit zwei Jahren entwickelte Emily einen unangenehmen Körpergeruch, ihre Brüste begannen zu wachsen, sie litt unter Akne. Mutter Tam Dover (41) brachte ihr Kind zu Spezialisten, die feststellten, dass Emily den Hormonspiegel einer Schwangeren hat. Zwei Jahre lang testeten die Ärzte den kleinen Patienten, dann kam heraus: Emily leidet an dem sehr seltenen Addison-Syndrom, das fast nur bei Erwachsenen auftritt.

Und wie äußert sich die Krankheit? Bei Kindern sorgt das Syndrom für eine verfrühte Pubertät – ausgelöst durch eine Fehlfunktion der Nebenniere. "Emily hatte nicht einmal die Chance, ein kleines Mädchen zu sein", sagte ihre Mutter englischen Medien.

Eine Hormontherapie soll helfen – doch dafür kommt sie in die Wechseljahre.

Doch es gibt Hoffnung: Eine spezielle Hormontherapie soll Emily wieder zum Kind machen. Aber: Dafür muss sie durch die Wechseljahre – laut Tam Dover "mit allen Nebeneffekten, die Frauen in ihren mittleren Jahren kennen!" Ihre verzweifelte Mutter wünscht sich "eine normale Fünfjährige. Keine Fünfjährige, die mit der Pubertät kämpft."

Im Internet wurde vor 14 Tagen eine Spendenkampagne für die arme Emily gestartet. Ziel war es, 5000 Dollar für ihre Therapie zusammenzubekommen. 178 Menschen fanden das Schicksal so berührend, dass sie spontan Geld gaben – die 5000 Dollar sind längst erreicht ...

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(tas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • WolfgangHeute am 12.10.2017 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu früh erwachsen!

    Ich hoffe nur man lässt der kleinen ihre Hormone für ihr Leben.

  • azzurrogirl am 12.10.2017 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Armes Mädchen!

    Giftstoffe werden auch über die Muttermilch aufgenommen und dass Fleisch hormonverseucht ist, ist ja erwiesen! Heute kommen manche Mädchen mit 11, 12 in die Pubertät, früher war es erst mit 16, 17 Jahren.

  • hatschiiii am 03.02.2018 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    buserilin

    kenne auch einen fall, mittlerweile erwachsen und hat kind. mittel kam aus amerika: buserilin! hat super geholfen

Die neusten Leser-Kommentare

  • hatschiiii am 03.02.2018 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    buserilin

    kenne auch einen fall, mittlerweile erwachsen und hat kind. mittel kam aus amerika: buserilin! hat super geholfen

  • beee am 07.11.2017 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wir.AG

    Pubertas Präcox nennt man das - lässt sich behandeln (via Buserilin zb)

  • WolfgangHeute am 12.10.2017 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu früh erwachsen!

    Ich hoffe nur man lässt der kleinen ihre Hormone für ihr Leben.

  • azzurrogirl am 12.10.2017 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Armes Mädchen!

    Giftstoffe werden auch über die Muttermilch aufgenommen und dass Fleisch hormonverseucht ist, ist ja erwiesen! Heute kommen manche Mädchen mit 11, 12 in die Pubertät, früher war es erst mit 16, 17 Jahren.

  • homer76 am 11.10.2017 19:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    arm

    Kommt von dem Fast Food Mist. Und damit meine ich nicht ausschließlich MC Doff.

    • rina am 11.10.2017 20:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @homer76

      dann hätte jedes mädchen auf der Welt das weil jeder isst mal fast food

    • Mirnesa87 am 11.10.2017 21:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @homer76

      mit 4!!! monaten wohl kaum..ganzen bericht lesen und nicht nur die überschrift

    • homer76 am 12.10.2017 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mirnesa87

      Was hat das was ich gepostet habe jetzt mit 4 monaten Alter zu tun? Es geht mir darum das in unserer Nahrung viel zu viel Müll darin steckt. Und wenn Ihr das nicht glaubt, gebt mir weiter Daumen runter. Ignoranten.

    • Mirnesa87 am 13.10.2017 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @homer76

      du hast geschrieben dass es von fast food kommt, da bei ihr die krankheit mit 4 monaten schon offensichtlich war kann es kaum daran liegen

    • homer76 am 14.10.2017 07:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mirnesa87

      Und wenn die Eltern schon Jahre dieses Fast Food Zeug gegessen haben wirkt sich das aber auch auf den Nachwuchs aus.

    einklappen einklappen