Nach Live-Vergewaltigung

19. Januar 2012 18:40; Akt: 27.01.2012 10:58 Print

Big Brother steht jetzt vor Aus

Die angeblichen Vergewaltigungs-Szenen in der brasilianischen Ausgabe von Big Brother werden jetzt zu einem handfesten TV-Skandal!

 (Bild: Screenshot YouTube)

(Bild: Screenshot YouTube)

Fehler gesehen?

entwickeln sich jetzt zu einem internationalen TV-Skandal!


Tausende Brasilianer waren geschockt, als sie die Szenen in „Big Brother“ sahen. Die von Endemol produzierte Sendung wird in Brasilien sogar mit Nachtsicht-Kameras übertragen. Damit sehen die Zuschauer, was sich im Dunklen abspielt.

Was war geschehen? Die 23-jährige Studentin Monique Amin hatte sich betrunken ins Bett gelegt. Daraufhin kroch Mitbewohner und Model Dankel Echaniz (31) zu ihr unter die Bettdecke - die Szene war eindutig und wurden Minuten lang übertragen -

Nur vorgetäuscht?

Die Frage steht nun im Raum, ob die Szene nur vorgetäuscht war. Das "Opfer" musste jetzt zu einem medizinischen Test antreten. So soll geklärt werden, ob Spuren eines sexuellen Aktes nachweisbar sind. Die Ergebnisse sind noch ausständig. Die Frau hatte ausgesagt, dass sie nach dem Aufwachen, keinerlei körperliche Veränderungen bemerkt habe.

Jetzt hat sich das brasilianische Kommunikationsministerium eingeschaltet und will klären, ob der Sender "Globo" „unangemessene Szenen“ gezeigt hat. Das könnte dazu führen, dass die aktuelle Staffel abgesetzt wird. Echaniz flog  aus dem „Big Brother“-Haus. Falls ihm die Vergewaltigung nachgewiesen wird, drohen ihm zwischen sechs und zehn Jahren Gefängnis.

>