News aus Brüssel

15. Juni 2017 17:29; Akt: 15.06.2017 17:49 Print

Brexit-Verhandlungen starten am Montag

Die Regierung in Großbritannien soll sich mit der EU auf einen Start der Brexit-Verhandlungen am Montag geeinigt haben.

Premierministerin Theresa May. (Bild: Reuters)

Premierministerin Theresa May. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Wahldesaster für Theresa May hing der Beginn der Brexit-Verhandlungen am 19. Juni in der Schwebe – aus Brüssel heißt es jetzt, man habe sich auf Montag geeinigt, wie Focus Online berichtet.

Eilig hat es trotzdem niemand: Für die Austrittsverhandlungen, so der EU-Vertrag, bleiben gesamt zwei Jahre Zeit – Großbritannien bleibt bis dahin EU-Mitglied.

Premierministerin May wollte bislang einen „harten Brexit“ in ihrer konservativen Partei gibt es aber immer mehr Stimmen, die diesen aber verhindern wollen.
Und: May gilt nach dem Wahldesaster und dem Verlust der Mehrheit der Tories als politisch stark geschwächt. Sie selbst gestand sich die Verantwortung bereits ein, sagte: ."Ich habe uns diesen Schlamassel eingebrockt, und ich werde uns da auch wieder herausholen."

(isa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.
>