Überschwemmung in Indien

19. August 2018 16:25; Akt: 19.08.2018 16:25 Print

Dreistöckiges Haus schwimmt einfach davon

Seit Tagen kämpft der Süden Indiens mit heftigem Monsunregen. Teile des Landes sind komplett unter Wasser.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der indische Bundesstaat Kerala leidet derzeit unter dem schwersten Hochwasser seit 100 Jahren. Bereits über 300 Menschen starben in den Fluten. Weitere 300.000 sind obdachlos. Sie mussten aufgrund der Katastrophe ihre Häuser verlassen.

Seit Tagen beherrscht ein Monsunregen den Süden des Landes. Das Wasser stieg soweit an, dass die Behörden veranlasst haben, mehrere Stauseen abzulassen, um mögliche Dammbrüche zu verhindern.

Bewohner evakuiert

Die Wassermassen fluteten ganze Städte und Dörfer. Dabei wurden mehrere Häuser einfach weggespült. Bei einem hielt sogar die Kamera drauf.

Nach einem Erdrutsch schwimmt ein dreistöckiges Haus einfach davon. Glücklicherweise wurde das Gebäude kurz zuvor geräumt. Alle 40 Bewohner wurden evakuiert.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.