Polizist schwer verletzt

13. Februar 2018 14:37; Akt: 13.02.2018 14:53 Print

Männer hetzten Boxer auf Fußgänger

In der Nacht auf Dienstag hatten Unbekannte ihren Hund auf Passanten losgelassen. Beim Einschreiten der Polizei wurde ein Beamter schwer verletzt.

Einen Boxer wie diesen sollen die Männer auf Passanten gehetzt haben.  (Bild: imago stock & people)

Einen Boxer wie diesen sollen die Männer auf Passanten gehetzt haben. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nacht auf Dienstag gegen 2 Uhr bemerkte eine Streife in der Düsseldorfer Altstadt, dass drei Männer ihren Hund, einen Boxer, immer wieder auf Passanten hetzten. Die Polizisten schritten ein, nahmen den Vierbeiner an sich und haben ihn an einen Poller festgebunden, um währenddessen die Männer kontrollieren zu können.

Umfrage
Sind Sie ein Katzen- oder Hundemensch?
33 %
14 %
33 %
2 %
2 %
16 %
Insgesamt 1552 Teilnehmer

Während der Überprüfung hat einer der Männer laut Düsseldorfer Polizei zur Leine gegriffen und ein anderer einem der Beamten mit den Fäusten ins Gesicht geschlagen. Der dritte Verdächtige mischte sich ebenfalls ein und griff den Beamten an. "Gleichzeitig versuchte man, den Hund auf die Polizisten zu hetzen. Hinzugerufene Verstärkungskräfte konnten die beiden Angreifer (20 und 26 Jahre alt) fixieren. Der 20 Jahre alte Tatverdächtige bespuckte und beleidigte die Beamten fortlaufend und leistete weiterhin massiven Widerstand", so die Polizei.

Der dritte Mann war währenddessen mit dem Hund geflüchtet, konnte aber kurze Zeit später ausfindig gemacht werden. Alle drei Verdächtigen wurden daraufhin zur Wache gebracht. Der Hund wurde einem Tierheim übergeben.

Der schwer verletzte Streifenbeamte befinde sich nach wie vor in stationärer Behandlung.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peace am 13.02.2018 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Traurig was der Hund durchmachen musste ich hoffe er wird sich die antrainierten schlechten Gewohnheiten abgewöhnen und kann ein liebevolles zuhause finden. Den Polizisten wünsche ich gute Besserung. Danke dass es euch gibt. Und den Typen wünsche ich dass sie im Gefängnis landen, mit ein paar netten Gesellen

  • Nix am 13.02.2018 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hund

    Warum gibt es keine genauen Infos zu den Männern? Ah... Ich denke mir den Rest warum. Schon auf freien Fuss angezeigt?

  • Anna Huber am 13.02.2018 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer

    ja,ja, und wieder "freier Fuß"

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bertl Kral am 14.02.2018 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    WAS hat diese Umfrage

    mit dem Artikel zutun ? Will man damit von den fast schon täglichen Angriffen auf Polizisten ablenken ?! Ich frage mich auch wofür die Beamten überhaupt Waffen mitführen, wenn sie die nicht einmal zum Selbstschutz verwenden (dürfen) ??? Solche "jährigen" würden sich das in deren Herkunftsländern sicher NICHT getrauen, da sie dort wohl schneller erschossen werden würden als sie angreifen können !

  • S.Oliver am 13.02.2018 18:41 Report Diesen Beitrag melden

    Von wegen Boxer. Den möchte

    ich sehen. Eher ein Listenhund wo sich der Halter den Führschein sparen wollte. Ein Boxer wie auf dem Bild ist viel zu gutmütig und kann mit seinem Vorbiss gar nicht sonderlich gut zubeissen.

  • Anna Huber am 13.02.2018 17:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer

    ja,ja, und wieder "freier Fuß"

  • SiVisPacem am 13.02.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Jährige

    Wann sehts es endlich ein, dass euer PC-Verschleierungssprech die gegenteilige Wirkung hat? Senn jemand aus A, B oder C kommt, dann schreibts das auch. Viel weniger Aufregung. Wissen ja eh alle, um wen es sich beim Fehlen von genauen Angaben handelt.

  • Nix am 13.02.2018 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Hund

    Warum gibt es keine genauen Infos zu den Männern? Ah... Ich denke mir den Rest warum. Schon auf freien Fuss angezeigt?