Drei Verletzte

26. Juli 2018 17:51; Akt: 26.07.2018 17:51 Print

Kampfhund reißt sich los und beißt Mädchen in Kopf

In Duisburg ist es am Mittwoch zu einer schlimmen Hunde-Attacke gekommen. Ein Kangal hatte sich im Garten losgerissen und drei Personen attackiert.

Der Kangal verletzte drei Personen (Bild: iStock (Symbolbild))

Der Kangal verletzte drei Personen (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei wurde kurz vor 11.00 Uhr zu einem Einsatz auf der Gehrstraße in Duisburg gerufen.

Umfrage
Sollen Kampfhund-Rassen verboten werden?
29 %
14 %
1 %
26 %
30 %
Insgesamt 25741 Teilnehmer

Eine 37-Jährige hatte ihren Kangal im Garten angeleint und ihn alleine gelassen. Der Vierbeiner soll sich aber selber von der Leine losgerissen und die Haustür geöffnet haben.

Eine 15-jährige Nachbarin und ihre Mutter versuchten den Hund daraufhin wieder einzufangen. Dabei biss der Kangal die 42-Jährige in den Arm und deren Tochter in den Kopf.

Polizistin schlägt Hund mit Stock

Als die Beamten eintrafen, versuchten sie das Tier ebenfalls zu beruhigen und anzuleinen. Dem Kangal passte das aber überhaupt nicht und biss einem 22-jährigen Beamten in den Rücken.

Der Hund war völlig in Rage und ließ erst wieder los, als eine Polizistin ihn mit dem Dienststock schlug. Das Tier rannte daraufhin wieder zurück in den Hausflur und die Beamten schlossen ihn ein.

Ins Tierheim gebracht

Das Ordnungsamt fing den Kangel ein und brachte ihn im Tierheim unter. Die drei Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht, der verletzte Polizist musste seinen Dienst abbrechen.

Die Mutter und ihre Tochter wurden im Spital stationär behandelt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen die 37-jährige Verantwortliche wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • genug am 26.07.2018 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    wie oft noch ?

    wie oft denn noch ! kein kampfhund ohne psychologisches gutachten. aber nicht für den hund.

    einklappen einklappen
  • Nele am 26.07.2018 18:43 Report Diesen Beitrag melden

    Abartig!

    Ich kann nur sagen: der arme Hund.... das heißt doch schon alles wenn man einen Hund im eigenen Garten anleint, bzw. ankettet.. Klar das der aggressiv wird

    einklappen einklappen
  • Peace am 26.07.2018 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Menscheit lernt, aber einiges lernen sie nie.

    Viele lernen es nie, es heißt Listenhunde und nicht Kampfhunde. Und der Hund kann wie bei allen Beißvorfällen nichts dafür. Angeleint alleine im Garten lass ich nichtmal einen kleinen Hund, und schon garnicht einen Herdenschutzhund wie einen Kangal. Diese Rasse bedarf an Wissen und Erfahrung in Haltung von Schutzhunden.Und alles auf spezielle Rassen zu schieben ist nicht in Ordnung, das sind ganz besondere Tiere, die nur spezielle Bedürfnisse haben. So wie wir eben auch! Menschen müssen nur endlich lernen richtig umzugehen mit unseren 4beinigen Familienmitgliedern.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Boxer am 28.07.2018 20:56 Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm

    Jeder der diese Killer hier verteidigt, hoffentlich habt ihr nicht auch mal so eine Begegnung?

  • noway am 27.07.2018 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    An alle Sozialromantiker hier

    Schon mal von einem Hund angefallen und schwer verletzt worden? Na eben. Und es ist mir ínzwischen auch egal, ob das Kampf- oder Listenhund heißt. Es weiß ohnehin jeder, was gemeint ist. Es weiß auch jeder, dass selbst Mischlinge gefährlich werden können. Nur: Wenn mich ein Bitpull oder ähnliches angreift, wirds meist schlimmer, weil die Beißkraft mit so einem Kiefer enorm ist.

  • Ich am 27.07.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Googeln angesagt!!!!

    Einige hier sollten sich mal informieren um die Hunderassen kennen zu lernen! Es handelt sich NICHT um einen LISTENHUND!

  • myopinion am 27.07.2018 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Kampfhunde für Zivilpersonen verbieten

    Da immer wieder Vorfälle mit diesen Rassen passieren, gehört die Haltung für Privatpersonen komplett verboten. Nur für spezielle Bereiche als Diensthund erlauben. Der Rest dürfte bei mir nur kleinere Hunde halten und das auch nur mit verpflichtender Hundeschule u. regelmässigen Kontrollen im Lebensumfeld des Hundes.

    • Nena am 27.07.2018 13:04 Report Diesen Beitrag melden

      Informieren wäre mal gut;)

      Sie und viele andere hier sollten sich mal informieren und die Hunderassen auseinanderkennen lernen! Es handelt sich hier nicht um einen LISTENHUND!!!

    einklappen einklappen
  • Mag Süßes am 27.07.2018 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ahja

    Und wieder ein reisserischer Titel - ein Kangal ist kein "Kampfhund" sondern zählt zu den Molossoide wie Berner Sennenhunde und co.

    • Heimatland am 27.07.2018 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mag Süßes

      ... und von denen lassen wir uns gleich lieber beißen!

    einklappen einklappen