Gemütliche Apokalypse

12. Januar 2012 19:20; Akt: 13.01.2012 01:04 Print

Ein Bett im Bunker gibts ab 50.000 Dollar

Müssen wir uns Sorgen machen? Nach Klimawandel, Kriegen und Atom-Angst haben Wissenschafter die berühmte Weltuntergangsuhr um eine Minute vorgestellt - sie steht jetzt tatsächlich auf fünf vor zwölf!

 (Bild: Terravivos)

(Bild: Terravivos)

Fehler gesehen?

Müssen wir uns Sorgen machen? Nach Klimawandel, Kriegen und Atom-Angst haben Wissenschafter die berühmte Weltuntergangsuhr um eine Minute vorgestellt – sie steht jetzt tatsächlich auf fünf vor zwölf!

Der (fiktive) Zeitmesser wurde 1947 von einer US-Zeitschrift erfunden, seither ganz nach Weltlage 19 Mal vor- oder zurückgestellt. 1989 zeigte die Uhr noch 17 Minuten vor Mitternacht an. Geht es nach den Mayas, ist am 21. Dezember 2012 alles vorbei. Folge: Zehntausende Menschen glauben an "Armageddon" – und rüsten sich für das Jüngste Gericht!

Geschäftemacher bauen aus alten Waffensilos Atomschutzbunker, beim Projekt "Terra Vivos Underground" kann man jetzt schon einen Platz in einem der 19 Bunker reservieren – das Bett kostet 50.000 Dollar, Kinder zahlen (netterweise) die Hälfte. Anbieter Robert Vicino findet die Summen gerechtfertigt: "Ich habe 5000 Anfragen."

>