Drama in Südtirol

03. Januar 2018 19:34; Akt: 03.01.2018 21:31 Print

Mutter und Kind (11) von Lawine getötet

Im Vinschgau in Südtirol wurden am Mittwoch mehrere Wintersportler von einer Lawine überrascht. Ein Mädchen (11) und dessen Mutter sind verstorben.

In der ganzen Südtiroler Region herrscht

In der ganzen Südtiroler Region herrscht "erhebliche" Lawinengefahr der Stufe drei (von fünf). (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie mehrere Medien berichten, soll eine Lawine am Mittwoch im Gebiet Haider zwei Todesopfer gefordert haben. Ein elfjähriges Mädchen und dessen Mutter wurden aus den Schneemassen geborgen. Ein Reanimationsversuch bei der Elfjährigen durch die Rettung blieb allerdings erfolglos.

Die 45-jährige Mutter des verstorbenen Mädchens wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Dort verstarb sie am Abend.

Kurz nach 14 Uhr war die Lawine im freien Skiraum auf 2.100 Metern Seehöhe am Seeköpfl abgegangen und hat die beiden verschüttet. Sie waren Teil einer neunköpfigen Urlaubergruppe aus Deutschland.


Die Wintersportler seien abseits der Piste unterwegs gewesen. Der Einsatz der Rettungskräfte wurde durch die widrigen Witterungsbedingungen erschwert. Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse mussten die Rettungshelikopter am Boden bleiben.

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.