Angebliche Beleidigung

22. Februar 2018 08:40; Akt: 22.02.2018 08:52 Print

Islamisten fackeln Pampers-Windeln ab

Fatwa gegen Windeln? Ein Video zeigt, warum Mitglieder einer radikalen Glaubensgruppe derzeit vor Wut kochen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Indien sind Proteste gegen den Wegwerfwindel-Hersteller Pampers ausgebrochen: Mitglieder der islamistischen Gruppe "Darsgah Jihad-o-Shahadat" wollen im Packungsdesign den Namen des Propheten Mohammed erkannt haben.

Die strittige Windel ist mit dem Bild einer Katze verziert. Die Linien von Schnurrhaaren, Nase, Schnauze und dem linken Auge sehen demnach so aus, wie das Wort "Mohammed" auf Arabisch oder Urdu.

Die Gruppe beschwerte sich in einem Brief an die lokale Polizeibehörde, dass die Verpackung die Gefühle von Muslimen verletze. Außerdem tauchte ein Video im Internet auf, in dem Mitglieder der Glaubensgemeinschaft einige Wegwerfwindeln auf offener Straße anzünden. Laut Lokalmedien wird den Verantwortlichen unterstellt, den Namen des Propheten ganz bewusst als Beleidigung in der Grafik versteckt zu haben – was diese von sich weisen.


Hier soll die Schrift versteckt sein.

Hersteller streitet Absicht ab

Der Konzern Procter & Gamble, in dessen Portfolio sich Pampers befindet, sagte gegenüber einer australischen Nachrichtenseite: "Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass manche Mitglieder der islamischen Gemeinde beunruhigt sind. Wir möchten klarstellen, dass wir keine religiösen Gefühle verletzen wollten und entschuldigen uns für alle Unannehmlichkeiten, die entstanden sind."

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heimatland am 22.02.2018 08:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    psychiatrische Behandlung erforderlich?

    Psychiatrische Behandlung wäre da vielleicht angebracht!, bevor sie wegen irgendeiner Lappalie ein Massaker veranstalten! Aber Halt: Gibt es nicht bei uns auch Leute, die in jedem oft belanglosen Ausdruck gleich Wiederbetätigung erkennen?

  • Hans am 22.02.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Babykake

    hahahs ich glaubs nicht ! und das sich dann Pampers noch entschuldigt ist ja die Höhe ! Wo sind wir gelandet es geht alles nur noch Berg ab !!

  • Dosi am 22.02.2018 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ehre + Stolz gekränkt

    Wenn man sucht, findet man sicher etwas, worüber man sich aufregen kann! Wenn ein vielleicht angedeutetes Symbol bzw. Schrift auf einer Windel, die einzigen Sorgen auf der Welt sind, wäre ich froh!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martin Bach am 23.02.2018 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    Windeldesigner gefunden

    Wer den Teufel sehen will, der sieht ihn immer und überall. Die trauen sich was, die Werbeleute von Procter & Gamble. Ich wollte auch immer schon Windeldesigner werden.

  • WolfgangHeute am 22.02.2018 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnurrhaare?

    Der bärtige Windelanbeter im Video macht mir Angst.

  • KroKo's am 22.02.2018 15:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Sorge IS

    wenn es Absicht wäre, würden wir euch es sagen!.

  • Angel66 am 22.02.2018 13:29 Report Diesen Beitrag melden

    Pümpeyrs besser?

    Vielleicht in PÜMPEYRS umtaufen und als Werbebaby einen kleinen ALADDIN...dann is wieder gut...lach..

  • Hannie am 22.02.2018 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bah

    lächerlich ...und krank