Er scheffelte Millionen

08. Dezember 2017 08:34; Akt: 08.12.2017 11:21 Print

Ex-Shop-Angestellter ist YouTube-König!

Eine britischer Ex-Supermarktmitarbeiter (26) ist bestbezahlter YouTuber 2017 – raten Sie mal, wie er 14 Millionen € verdiente ...

Der König trägt blaue Haare: Der Brite Dan Middleton (26) ist der bestbezahlte YouTuber der Welt. 2017 verdiente er knapp 14 Millionen Euro. (Bild: picturedesk.com)

Der König trägt blaue Haare: Der Brite Dan Middleton (26) ist der bestbezahlte YouTuber der Welt. 2017 verdiente er knapp 14 Millionen Euro. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Liebe Eltern: Es ist nicht immer schlecht, wenn ihre Kinder stundenlang Video-Games spielen! Bestes Beispiel: Dan Middleton (26) arbeitete noch vor Kurzem bei der Supermarktkette "Tesco". Heuer ist der Brite der bestbezahlte YouTuber der Welt – 2017 verdiente er knapp 14 Millionen Euro. Und wie? Kein Witz: Er lässt sich beim Spielen von Video-Games filmen und lädt die Clips ins Internet ...


Dan spielt – und die Welt schaut zu (Quelle: YouTube)

Das US-Magazin "Forbes" adelte den Mann aus Aldershot (GB) jetzt und führt ihn als die Nummer eins der YouTuber. Seine Videos werden durchschnittlich von über 16 Millionen Usern besucht – ab 1000 Zusehern kann man damit Geld verdienen. Insgesamt wurden seine Clips mehr als zehn Milliarden Mal angeschaut. Middleton, der bei seinen Fans als "DanTDM" bekannt ist, fing damit an, sich beim Pokemon-Spielen zu filmen. Seine Clips sind auch deswegen so beliebt, weil der Games-König Tipps und Tricks bei den jeweiligen Spielen verrät.


Dan spielt "Minecraft" – und Millionen schauen zu (Quelle: YouTube)

Er hält Weltrekorde und ist gerade auf einer 97-tätigen Weltreise

Er kann Beruf und Vergnügen verbinden: Im Moment ist Middleton auf einer 97-tägigen (!) Weltreise, auf der er natürlich auch YouTube-Videos produziert und öffentlich auftritt. Aktuell hat sich der Brite auf das Kult-Spiel "Minecraft" spezialisiert und hält einen Guinness-Weltrekord für die meisten Zuseher bei diesem Game. Schöne Begleiterscheinung: Beim "Minecraft"-Zocken lernte er seine Freundin Jemma kennen, die er inzwischen geheiratet hat ...

(tas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.