1.230 Passagiere an Bord

03. November 2011 10:28; Akt: 07.11.2011 13:54 Print

Feuer-Drama auf Fähre im Roten Meer

Feueralarm auf einer mit 1.230 Menschen besetzten Fähre auf dem Roten Meer! Der Brand brach am Donnerstagmorgen kurze Zeit nach dem Ablegen vom jordanischen Hafen Akaba aus. 1000 Menschen sind bereits gerettet worden.

Fehler gesehen?

Feueralarm auf einer mit 1.230 Menschen besetzten Fähre auf dem Roten Meer! Der Brand brach am Donnerstagmorgen kurze Zeit nach dem Ablegen vom jordanischen Hafen Akaba aus. 1000 Menschen sind bereits gerettet worden.

Der Brand auf der Fähre "Bella" war am Morgen kurz nach dem Ablegen vom jordanischen Hafen Akaba ausgebrochen. Die Passagiere wurden angewiesen, sich in die Rettungsboote zu begeben. Ein Schlepper und eine zweite Fähre machten sich vom ägyptischen Hafen Nuweiba zur Unglücksstelle auf.

Die Hafenbehörde des Roten Meers erklärte, Rettungsteams haben die Passagiere in Sicherheit gebracht. Kaut der ägyptischen News-Plattform „ahramonline“  habe ein Passagier nach Ausbruch des Feuers in einer Live-TV-Sendung angerufen und um Hilfe gefleht!

Bei dem Feuer im Containerdeck des Schiffes habe es keine Opfer gegeben, erklärte die Schifffahrtsgesellschaft laut der jordanischen Nachrichtenagentur Petra.

Das Schiff war am Weg nach Nuweiba in Ägypten. Vor allem Arbeiter, die auf dem Weg zurück in ihre Heimat sind, sollen auf der Fähre gewesen sein.

 

>