Besucherin filmte Attacke mit

03. Januar 2018 09:20; Akt: 03.01.2018 15:30 Print

Frau wird begrapscht und dann im Netz beschimpft

Eine junge Frau wurde bei einem Festival in Neuseeland von einem unbekannten Mann begrapscht. Im Internet entbrannte daraufhin eine hitzige Diskussion.

Festivalbesucherin Giann Reece hielt den perversen Vorfall auf Video fest.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf dem Musikfestival "Rhythm & Vines" in Gisborne, Neuseeland, wurden eine 20-Jährige in Begleitung einer Freundin, plötzlich von hinten von einem Luststrolch attackiert.

Ungeniert fasste der Mann ihr an die Brüste, bevor er kehrt machte und zu seinem Kumpel zurückrannte. Die beiden Frauen ließen sich davon aber nicht einschüchtern, drehten ebenfalls um und verpassten dem Grapscher eine deftige Abreibung.

Giann Reece, eine Festivalbesucherin, hatte die perverse Attacke zufällig mitgefilmt. "Unglaublich, dass Männer sich das Recht rausnehmen eine Frau zu begrapschen, je nachdem, wie sie sich kleidet", empört sie sich gegenüber dem Magazin "Unilad".

Eigentlich sollte der Fall klar sein, einer Frau ungefragt auf die Brüste zu fassen, das tut man nicht. Doch als Reece das Video im Internet veröffentlichte, entbrannte unter dem inzwischen gelöschten Originalpost eine hitzige Debatte – denn weil das Opfer des Perverslings, Madeline Anello-Kitzmiller (20), halbnackt war und ihr Dekolleté nur mit Glitter bedeckt hatte, werfen ihr viele User vor, die Attacke provoziert zu haben.

Video: Anello-Kitzmiller will wieder nackt gehen

Die 20-Jährige zieht jetzt mit einer Videobotschaft (siehe oben) gegen die Kritiker zu Felde. Und: Sie hat vor ihre "Glitzerbrüste" auch weiterhin auf Festivals zu zeigen – "Das Fehlen von Kleidung ist nicht das Problem, sondern dass Leute glauben, dass sie das Recht haben, meinen Körper ohne meine Einwilligung zu berühren", so die gebürtige US-Amerikanerin. "Meine Brüste sind keine Sex-Spielzeuge, sie sind keine Einladung!"

It was all a dream #rhythmandvines

Ein Beitrag geteilt von Rhythm and Vines (@rhythmandvines) am

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • myopinion am 03.01.2018 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wurde eigentlich vor Ort abgeklärt

    Ich würde sagen, dass das ohnehin vor Ort abgeklärt wurde. Er grapscht der Dame an die Brüste. Sie schmiert ihm eine. Wenn Frauen nicht wollen, dass sie immer als Sexual Objekt angesehen werden, dann sollten sie auch ihren Beitrag dazu leisten. Wie wäre es z.B mit einem Bikini Oberteil? Denn genauso könnte man ja als Mann behaupten, man wird von der Frau sexuell belästigt, wenn sie ihre Brüste so offen zur Schau stellt.

    einklappen einklappen
  • Marie am 03.01.2018 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Lool

    Warum ziehen sich immer nur die aus die lieber angezogen bleiben sollten ?

    einklappen einklappen
  • Calimero am 03.01.2018 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nackedei

    Selbst im Jutesack wird man heute schon begrapscht !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter K. am 03.01.2018 20:20 Report Diesen Beitrag melden

    Dramatisch

    Ja passt doch. Sie war oben ohne, er war betrunken. Er hat sie ohne Einverständnis berührt, sie hat ihm eine geklatscht. Ende und aus.

  • Pferdedieb Banusch am 03.01.2018 20:16 Report Diesen Beitrag melden

    Oder

    Mann tut auch nicht Werbung machen wenn man es nicht verkauft.

  • Unmut am 03.01.2018 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unedtschuldbar

    Egal wie sich Frauen oder Mädchen anziehen, selbst wenn sie in Reizwäsche zum Festival gehen oder auf der Straße spazieren. Niemand hat das Recht sie anzufassen oder zu begrapschen!!!

  • gü07 am 03.01.2018 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    naja...

    war nicht ok von ihm. wohl ne mutprobe aber keine perverse sexuelle belästigung. aber wer überall seine titten herzeigt braucht deswegen jetzt nicht zu heulen....

    • Wolfgang Winkler am 03.01.2018 14:25 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      aber die Watschen hat er sich verdient - war eben auch nur lustig

    • Konfusius am 03.01.2018 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wolfgang Winkler

      Die hat er sich verdient! Keine Frage!

    • Jentesar am 03.01.2018 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @gü07

      in ihrer Kultur ist so was wohl vertretbar was

    einklappen einklappen
  • Calimero am 03.01.2018 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nackedei

    Selbst im Jutesack wird man heute schon begrapscht !