Wie ist das möglich?

14. November 2017 17:30; Akt: 14.11.2017 17:41 Print

Fruchtbarste Frau der Welt: 39 Jahre, 38 Kinder

Die Frau aus Uganda definiert den Begriff "Großfamilie" neu. Grund für die hohe Geburtenrate ist eine Hormonstörung.

Nur ein kleiner Teil der Familie. (Bild: picturedesk.com)

Nur ein kleiner Teil der Familie. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob sie noch die Namen aller Kinder kennt? Mariam Nabatanzi hat nämlich 38 Sprösslinge! Alle stammen von einem einzigen Mann. Das bestätigte auch der Bezirksrat der Region.

Das älteste Kind ist bereits 23 Jahre alt, das jüngste feierte vor kurzem den ersten Geburtstag. Bei ihr leben aber "nur mehr" 21 Kinder. Die anderen wurden adoptiert oder wohnen bei Verwandten.

"Nichts besonderes"

Bereits mit 13 Jahren wurde Mariam zum ersten Mal schwanger - mit Zwillingen. Von da an verging eigentlich kein Tag, an dem sie es nicht war. Und alle Schwangerschaften hatten es in sich: Die Frau aus Uganda bekam nämlich viermal Drillinge und jeweils dreimal Vierlinge und Zwillinge.

Die Kinder kamen alle auf natürlichem Wege zur Welt - bis auf eines. Das letzte Baby musste per Kaiserschnitt geholt werden.

Für Mariam selbst sei ihre Familie nichts besonderes: "Mein Vater hatte 45 Kinder mit verschiedenen Frauen. Auch sie bekamen Fünflinge, Vierlinge, Drillinge und Zwillinge."

Schluss mit Schwanger

Der Grund für die Großfamilie: Eine genetische Veranlagung. Mariams Körper produziert in einem Zyklus gleich mehrere Eizellen. Nachdem sie 18 Kinder hatte, wollte sie aufhören. Doch ihr Arzt riet ihr davon ab: "Wenn sich diese unbefruchteten Eier sammeln, könnten sie nicht nur das Fortpflanzungssystem zerstören, sondern die Frau kann auch ihr Leben verlieren."

Trotzdem setzte sich die Uganderin eine Spirale ein - mit drastischen Folgen: Sie begann sich zu übergeben und lag sogar mehr als ein Monat im Koma.

Nun soll aber tatsächlich endgültig Schluss sein. Denn bei ihrem Kaiserschnitt schnitt ihr der Arzt versehentlich die Gebärmutter heraus. Damit sollten wohl keine Eizellen mehr produziert werden.

(slo)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Neyna am 14.11.2017 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Arme Frau

    Wie kann man versehentlich die Gebärmutter heraus schneiden? Und über die Frau wurde schon mal berichtet, die ist einfach nur arm. Als würde eine 13 jährige freiwillig heiraten

  • DanielF am 14.11.2017 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ok...?

    Ok irgendwie begreif ich das nicht ganz... Wenn sie 39 ist und ihr ältestes Kind 23 und das erste mal schwanger mit 13 war... dann geht die rechnung irgendwie nicht wirklich auf, da sie halt nach der schwangerschaft vll 14 war komme ich trotzdem erst auf 37 jahre bei ihr.

  • Claudia am 14.11.2017 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eizellen

    Das nicht mehr Vorhandensein der Gebärmutter hat mit den Eizellen nichts zu tun. Deswegen reifen in den Eierstöcken trotzdem Eizellen für die Befruchtung heran. Aber ohne Gebärmutter gibt's halt keine Kinder mehr. das ist fix.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Alex am 15.11.2017 07:53 Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Da ist mit 13 schwanger sein plötzlich ganz normal tja, andere Länder andere Sitten.

  • Missionar am 14.11.2017 23:37 Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Denkweise

    Und später wundern sich diese Leute das sie aus dem Armuts-Teufelskreis nicht hinaus kommen. Kein Wunder wenn man sich selber nicht mal ein gutes Leben erschaffen kann,wie soll man das dann 39 Kindern ermöglichen? Ich habe nichts gegen viele Kinder,aber die Umstände müssen es auch ermöglichen,wenn ich selber unter der Armutsgrenze lebe was soll ich dann mit sovielen Kindern?

  • Claudia am 14.11.2017 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eizellen

    Das nicht mehr Vorhandensein der Gebärmutter hat mit den Eizellen nichts zu tun. Deswegen reifen in den Eierstöcken trotzdem Eizellen für die Befruchtung heran. Aber ohne Gebärmutter gibt's halt keine Kinder mehr. das ist fix.

  • DanielF am 14.11.2017 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ok...?

    Ok irgendwie begreif ich das nicht ganz... Wenn sie 39 ist und ihr ältestes Kind 23 und das erste mal schwanger mit 13 war... dann geht die rechnung irgendwie nicht wirklich auf, da sie halt nach der schwangerschaft vll 14 war komme ich trotzdem erst auf 37 jahre bei ihr.

  • Neyna am 14.11.2017 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Arme Frau

    Wie kann man versehentlich die Gebärmutter heraus schneiden? Und über die Frau wurde schon mal berichtet, die ist einfach nur arm. Als würde eine 13 jährige freiwillig heiraten