Geringere Überlebenschancen

14. November 2017 10:47; Akt: 23.11.2017 10:57 Print

Grapsch-Angst: Frauen seltener wiederbelebt

Brechen Frauen in der Öffentlichkeit zusammen, haben sie geringere Überlebenschance als Männer - offenbar scheuen Helfer vor Herzmassagen zurück.

Viele Helfer trauen sich laut Studie nicht, in der Öffentlichkeit Herzmassagen bei Frauen durchzuführen. (Bild: iStock)

Viele Helfer trauen sich laut Studie nicht, in der Öffentlichkeit Herzmassagen bei Frauen durchzuführen. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Angst von Helfern, Frauen in der Öffentlichkeit bei den Brüste zu berühren - was bei einer Herzmassage unvermeidlich ist - wird vielen Frauen zum Verhängnis: Einer amerikanischen Studie zufolge erhalten nur 39 Prozent der Frauen, die in der Öffentlichkeit zusammen brechen, eine lebensrettende Herzmassage - in der gleichen Situation aber 45 Prozent der Männer. Das heißt, dass Männer eine um 23 Prozent höhere Überlebenschance haben, rechneten US-Ärzte aus.

Umfrage
Hatten Sie auch schon einmal ein "#metoo"-Erlebnis?

Zuhause ist die Situation anders

Studienautorin Audrey Blewer von der University of Pennsylvania in Philadelphia glaubt laut "Süddeutscher Zeitung", dass viele unsicher sind, ob und wie sie eine Frau in der Öffentlichkeit berühren dürfen: "Wiederbelebung heißt, auf die Brust zu drücken".

Denn in den eigenen vier Wänden haben Männer und Frauen die gleichen Überlebenschancen, ergab die Untersuchung von 19.000 Krankheitsfällen.

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oliver am 14.11.2017 12:04 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig aber

    mittlerweile verständlich für mich. Wenn ein Vater als Pädophiler bezeichnet wird, weil er seiner Tochter ein Bussi auf die Stirn gibt, Männer in der Arbeit es versuchen zu vermeiden, irgendwo alleine mit einer Frau ohne Zeugen zu sein, dann verstehe ich das ganze. Denn plötzlich schreit irgendeine Stimme sexuelle Belästigung, und auch wenn im Nachhinein herauskommt, da ist gar nix dran, ist das Leben des Mannes komplett ruiniert. Aber das spielt heutzutage keine Rolle mehr

  • SockenRambo am 14.11.2017 12:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Geister die man ruft...

    Tja liebe Damen der MeToo Fraktion.. offensichtlich klebt jetzt Blut auf euren Händen!!! Wie immer musste alles übertrieben werden, und den ECHTEN Opfern von Übergriffen hat man damit auch nicht geholfen, im Gegenteil!!

    einklappen einklappen
  • Wienerberg am 14.11.2017 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    vollkommen richtig so...

    Wiederbelebung bei einer Frau? Sicher nicht, denn letztendlich bekommst statt Dank eine Anklage wegen sexueller Belästigung, denn auf Grund der neuesten Vorkommnisse versuchen die Frauen ja alles als Sittenwiedrig darzustellen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Göttin am 14.11.2017 21:43 Report Diesen Beitrag melden

    Für Frauen wird es immer schlimmer

    Die einen schreien Sexuelle Belästigung und die anderen Körperverletzung. Früher, wenn eine Frau sich von einem Mann belästigt fühlte, ist ihr die Hand ausgerutscht als Verteidigung und gut wars. Heute laufen Männer wegen Körperverletzung zur Polizei und die Frauen wegen Sexueller Belästigung. Wenn man sich wert als Frau hat man eine Anzeige vom Mann oder es wird einem sowieso nicht geholfen. Heute muss alles in die Öffentlichkeit und über Gerichte geregelt werden, was früher so geregelt wurde. Ich verurteile auch die Aktion MeeToo,weil sich diese Frauen erst nach Jahren äussern anstatt gleich

  • Yve Stritzi am 14.11.2017 21:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm

    Braucht man sich ned wundern bei dem Theater heut

  • Freigeist75 am 14.11.2017 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Wunder

    Wundert mich (Frau) echt nicht! Momentan ist es ja schon sexuelle Belästigung, wenn man einer Frau nur ein Kompliment macht oder die Hand schüttelt.....

    • SockenRambo am 14.11.2017 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Freigeist75

      Das wird ja von einer gewissen Politischen Schicht gewollt, und herbei gezwungen.. Nikab Emoji Kein Hände schütteln Verschleierte Barbie Puppen Kein Nikolofest Entfernte Gipfelkreuze Werbungs entfernte Kreuze Die Liste ist noch ewig lang...

    einklappen einklappen
  • i glaub i spinn' am 14.11.2017 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    völliger blödsinn

    KEIN halbwegs intelligenter helfer/retter oder in erster hilfe ausgebildeter wird sich "hüten" bei einer frau ob ihren brüsten eine notwendige herzmassage zu verweigern ! habt's ihr noch alle beisammen, ihr #MeToo geschädigten ?

    • Oliver am 14.11.2017 14:37 Report Diesen Beitrag melden

      Ich erinnere

      mich an einen Fall in Deutschland, da hat die Gerettete ihren Retter angezeigt, weil er für die Wiederbelebung ihre Bluse öffnete. Wurde dann von der Staatsanwaltschaft glücklicherweise fallen gelassen, aber Ärger hatte der Retter für seine Gute Tat erst einmal.

    • SockenRambo am 14.11.2017 17:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @i glaub i spinn'

      Wie war das, als ein Vater mit Gewalt einen Rettungsschwimmer davon abgehalten hat, die ertrinkende Tochter zu retten? Oder die Frau die Rettungsschwimmer angezeigt hat weil sie am Busen berührt wurde!!!? Alles gibt es!!!!!!

    einklappen einklappen
  • Jürgen am 14.11.2017 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    Hilfe

    Der Bogen wird derzeit sehr überspannt ,so dass man ihm Zweifel ist einer Frau zu helfen .