Deutschland

02. Mai 2018 11:33; Akt: 02.05.2018 11:33 Print

AfD-Politiker bei 1.-Mai-Demo festgenommen

Guido Reil wurde bei einer 1.-Mai-Demo in Essen in Polizeigewahrsam genommen. Der AfD-Politiker war einem Platzverweis nicht nachgekommen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer 1.-Mai-Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Essen wurde der AfD-Politiker von der Polizei in Gewahrsam genommen. Grund dafür war, dass der Politiker einem gegen ihn ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam.

Der Platzverweis wurde ausgesprochen, weil einer seiner Sicherheitsleute mehrere gefährliche Gegenstände mit sich geführte. Laut der Polizei soll es sich dabei unter anderem um Pfefferspray gehandelt haben.

Seine Partei veröffentlichte ein Video, die Festnahme zeigen soll.

Polizei in Deutschland bereitete sich vor

Die Polizei der beiden größten Städte Deutschlands hatte sich auf mögliche Gewaltausbrüche von Linksextremisten rund um die 1.-Mai-Veranstaltungen vorbereitet. In Berlin waren 5300 Polizisten aus der Hauptstadt selber, neun anderen Bundesländern und von der Bundespolizei im Einsatz.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • onlinekiebitz am 02.05.2018 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Genosse Trend ...

    ... bleibt der afd treu ! rot schwatz wird es bei den nächsten wahlen stimmen kosten !!!

  • Rob am 02.05.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr bedenklich

    Wahnsinn jetzt werden neben dem Zensurgesetz Politiker in Deutschland politisch verfolgt.

  • rotneindanke am 03.05.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Zusammenfassend

    2017 Wieder erste Bücherverbrennungen in Deutschland ( In der Schweiz und anderen Ländern wurde berichtet, in Deu & Öst nicht ) 2017 Massive Beeinflussung der Berichterstattung 2018 Massive Zensur und Denuzierung Kritiker. Insofern ist Einschüchterung und Entsorgung politischer Gegner nur der nächste logische Schritt. Das skurille daran, das alles gab es schon einmal und genau dieser Umstand wird als Vorwand genommen um Gegner des importierten Antisemitismus und der gewollten Anarchie mundtot zu machen. A.M. reiht sich nahtlos an A.H. und ein Teil des Volkes befürwortet diesen Umstand.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • rotneindanke am 03.05.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Zusammenfassend

    2017 Wieder erste Bücherverbrennungen in Deutschland ( In der Schweiz und anderen Ländern wurde berichtet, in Deu & Öst nicht ) 2017 Massive Beeinflussung der Berichterstattung 2018 Massive Zensur und Denuzierung Kritiker. Insofern ist Einschüchterung und Entsorgung politischer Gegner nur der nächste logische Schritt. Das skurille daran, das alles gab es schon einmal und genau dieser Umstand wird als Vorwand genommen um Gegner des importierten Antisemitismus und der gewollten Anarchie mundtot zu machen. A.M. reiht sich nahtlos an A.H. und ein Teil des Volkes befürwortet diesen Umstand.

  • onlinekiebitz am 02.05.2018 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Genosse Trend ...

    ... bleibt der afd treu ! rot schwatz wird es bei den nächsten wahlen stimmen kosten !!!

  • Rob am 02.05.2018 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr bedenklich

    Wahnsinn jetzt werden neben dem Zensurgesetz Politiker in Deutschland politisch verfolgt.