Heißer Unterricht

17. Juli 2017 12:16; Akt: 17.07.2017 16:20 Print

Nächste Lehrerin hat mit Schüler Sex im Auto

Eine Vertretungslehrerin hat an einer High School in Missouri einen 17-jährigen Schüler zum Sex verführt. Die 24-Jährige wurde festgenommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Loryn B. aus Washburn soll zwischen November 2016 und Januar 2017 mehrfach mit dem minderjährigen Schüler geschlafen haben. Zu diesem Zeitpunkt arbeitete sie gerade als Vertretungslehrerin an der Monett High School in Lawrence County.

Dort hatten sich die beiden auch kennen und lieben gelernt. Die 24-Jährige soll den Schüler regelmäßig zum Geschlechtsverkehr verführt haben. Erst kam es nur zu Oralsex im Auto, später soll es dann in einem Park und bei ihr zu Hause zur Sache gegangen sein.

Polizist erhält Tipp

Ein Polizist, der ebenfalls an der High School als Überwacher und Aufpasser angestellt ist, bekam einen geheimen Tipp und meldete den Vorfall der Schulleitung. Die Direktion verständigte sofort die Polizei. Ende Juni wurde die hübsche Blondine schließlich festgenommen.

Vor Gericht gestand Loryn B. den wiederholten Sex mit dem Schüler. Laut der Aussage der 24-Jährigen hat sie auch in dem Apartment seiner Eltern mit dem Jugendlichen geschlafen.

Gegen eine Kaution von 25.000 US-Dollar wurde die Amerikanerin inzwischen wieder frei gelassen. Ihr nächster Gerichtstermin wird am 24. Juli sein.

Begeisterte Reiterin

An der High School wird sie nicht mehr unterrichten dürfen. Dort ist sie ihren Job als Vertretungslehrerin nämlich los. Loryn könnte aber schon bald wieder unterrichten, denn die 24-Jährige ist begeisterte Reiterin und könnte in Zukunft als Reitlehrerin durchstarten.

(wil)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • r6utyhyhtd am 17.07.2017 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    mir unverständlich...

    ...warum ich nicht eine solche Lehrerin hatte :D

  • Heinz L. am 17.07.2017 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    Na mei Gott !!!

    Was ist daran so unnatürlich , hat doch beiden gefallen.

    einklappen einklappen
  • Anna am 17.07.2017 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Amerika dumm

    Die übertreiben total. Gut das bei uns die schönen Frauen deswegen nicht verfolgt werden, außerdem ist der 17 Jahre alt. Amerika ist total absurd.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Oz am 26.07.2017 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Geheimer tipp petze!!!

    Digga hätte ich so eine Lehrerin auf der Hauptschule gehabt wäre ich jetzt auf einem Gymnasium.

  • DaMike am 20.07.2017 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Bio

    Biologie wäre sicher interessant mit ihr

  • macho am 20.07.2017 16:54 Report Diesen Beitrag melden

    Lehrerin

    Als Reitlehrerin arbeiten?....mmmuuuuuhhhhhaaaaaahhhhhaaaaahhhhhaaaaahhhhaaaaaaaa!!!!!!....ein Schelm, wer sich dabei was denkt!....mmmuuuuuuhhhhaaaaahhhaaaaa!!!!!

  • Was für ein Zufall am 20.07.2017 09:51 Report Diesen Beitrag melden

    Reiten ist ihre Leidenschaft

    Der Artikel ist wirklich ein Hit! Während berichtet wird, welchen Leidenschaften sie mit dem Schüler nachging, geht sie ihrer Leidenschaft dem "Reiten" extra erwähnt nach. Dort kann sie dann als Reitlehrerin weiter leidenschaftlich agieren. LOL

  • Muskelmann am 18.07.2017 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Verdrehte welt....

    Alles steht im wandel der zeit! Die 17 jährigen sind nicht mehr so wie die vor 30 jahren......solange die relation nicht zu auffällig ist, ists immer noch besser schönes auszutauschen als gegen irgendwen gewalt auszuüben. Drum dürfen die amis da überhaupt net mitreden.