Mit Braut nicht einverstanden

17. Mai 2018 12:11; Akt: 17.05.2018 14:04 Print

Familie sticht Bräutigam mit Löffel Augen aus

Unfassbar: Weil sie mit der Braut nicht einverstanden waren, kratzten ein Vater und vier Söhne dem fünften Sohn (22) die Augen aus.

Das schwer verletzte Opfer Abdul B. (22) wird nie wieder sehen können.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser Fall von Gewalt ist kaum zu ertragen. Weil seiner Familie das ausgesuchte Mädchen für die Hochzeit nicht recht war, überwältigten Vater (70) und Brüder den künftigen Bräutigam Abdul B. (22) aus Nasirabad (Pakistan) und entfernten ihm die Augen – mit Löffel und Messer! Folge: Das Opfer liegt schwer verletzt im Spital, die Täter wurden verhaftet oder sind auf der Flucht.

Das Opfer hatte der Familie mitgeteilt, dass es ein Mädchen kennengelernt und heiraten würde. Vater Dost M. hatte zuerst eingewilligt, dann aber Abdul B. noch einmal zu sich rufen lassen – mit tragischem Ausgang. Als B. dort ankam, hatten seine Brüder die Mutter in einem Zimmer eingesperrt. Sie überwältigten ihn und fixierten ihn auf einem Bett. Laut Aussage des Opfers hat ihm dann der Vater mit Messer und Löffel die Augen entfernt! Die Täter sagten ihm, dass sie an ihm ein Exempel für das ganze Dorf statuieren wollten.

Der Vater und zwei Brüder sind in Haft – zwei Brüder konnten flüchten

Nachbarn, die die Schreie gehört hatten, alarmierten dann weitere Verwandte des Opfers, die den schwer verletzten Abdul B. in ein Spital brachten. Obwohl die Ärzte um das Augenlicht des Opfers kämpften, war jede Hilfe vergeblich: Abdul B. überlebte, wird aber nie mehr sehen können. Die ebenso alarmierte Polizei verhaftete dann den Vater und zwei Brüder – die beiden anderen Brüder sind noch auf der Flucht.

Die Bilder des Tages

Das könnte Sie auch interessieren

(tas)