Seltene Audio-Botschaft

03. November 2016 08:46; Akt: 08.11.2016 03:42 Print

IS-Chef Baghdadi ruft Mossul-Kämpfer zum Durchhalten auf

Der selbsternannte Kalif der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS), Abu Bakr al-Baghdadi, hat die Verteidiger der IS-Hochburg Mossul zum Durchhalten aufgerufen. "Zieht Euch nicht zurück! Mit Ehre standzuhalten ist tausendmal einfacher als ein Rückzug in Schande", heißt es in einer im Internet veröffentlichten Audiobotschaft des im Verborgen lebenden Terrorchefs.

 (Bild: Reuters)

(Bild: Reuters)

Fehler gesehen?

Der selbsternannte Kalif , Abu Bakr al-Baghdadi, hat die Verteidiger der IS-Hochburg Mossul zum Durchhalten aufgerufen. "Zieht Euch nicht zurück! Mit Ehre standzuhalten ist tausendmal einfacher als ein Rückzug in Schande", heißt es in einer im Internet veröffentlichten Audiobotschaft des im Verborgen lebenden Terrorchefs.


Während die Bevölkerung von Mossul die "Feinde Gottes" bekämpfen solle, sollten Selbstmordattentäter "die Städte der Ungläubigen zerstören". Es wurde direkt zu Angriffen auf die Türkei und Saudi-Arabien - die "Verbündeten der Atheisten" - aufgerufen.

In Mossul hatte der Terrorführer 2014 nach der überraschenden Eroberung der irakischen Metropole durch die Dschihadisten in einer Rede das IS-"Kalifat" in Syrien und dem Irak ausgerufen. Es war der einzige öffentliche Auftritt des IS-Chefs.

Mossul ist die bevölkerungsreichste Stadt des IS-Gebiets und von großer strategischer Bedeutung. Berichten zufolge, soll sich auch Baghdadi selbst in der belagerten Stadt befinden und sich seit Monaten dort versteckt halten. "Sollte er getötet werden, bedeutet das den Kollaps des ganzen IS-Systems", sagte der Stabschef des irakischen Kurden-Präsidenten, Fuad Hussein, dem britischen "Independent". Gleichzeitig würde Baghdadis Anwesenheit in Mossul bedeuten, dass die Stadt sehr viel länger und härter verteidigt werden würde.

>