Deutschland

27. Dezember 2017 08:11; Akt: 27.12.2017 08:53 Print

Jeder zweite Deutsche will Merkel gehen sehen

Keine rosige Stimmung in Deutschland: Die Probleme bei der Regierungsbildung erschüttern das Vertrauen in die Kanzlerin Angela Merkel.

Demonstrationen gegen die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Archivbild) (Bild: picturedesk.com)

Demonstrationen gegen die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. (Archivbild) (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Scheitern der Verhandlungen um eine "Jamaika"-Koalition der Unionsparteien, der Grünen und der FDP im November verliert die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Rückhalt in der Bevölkerung.

Umfrage
Hat sich Angela Merkel den ersten Platz verdient?
11 %
80 %
9 %
Insgesamt 132 Teilnehmer

Laut einer einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der deutschen Nachrichtenagentur dpa wollen 47 Prozent der Deutschen, dass Merkel im Fall einer Wiederwahl zur Regierungschefin schon vor dem Ende der Wahlperiode im Jahr 2021 aus dem Amt scheidet. Nur 36 Prozent der befragten ist für einen Verbleib bis 2021.

Anfang Oktober sah die Lage noch anders aus. Bei der damaligen YouGov-Umfrage nach der Bundestagswahl hatten sich nur 36 Prozent für einen vorzeitigen Abgang ausgesprochen, 44 Prozent wollten Merkel bis 2021 im Amt sehen.

Sondierung im Jänner

Am 7. Jänner 2017 treten die SPD sowie die Unionsparteien CDU und CSU in Sondierungsgespräche für die Bildung einer "großen Koalition". Ergebnisse sollen bis zum 12. Jänner vorliegen.

Das Ergebnis könnte eine Koalition oder eine Minderheitsregierung sein. Aber auch Neuwahlen oder ein neuer Anlauf für das "Jamaika"-Bündnis sind möglich.

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) knüpft den Erfolg der Gespräche für eine große Koalition an Reformen in Sachen EU und Gesundheitswesen. Das sagte er gegenüber der "Bild"-Zeitung in der Mittwoch-Ausgabe.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SockenRambo am 27.12.2017 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Medien

    In Deutschland sind die Medien noch manipulativer als bei uns in Österreich.. viele Deutsche wissen gar nicht was diese Frau ihren Land und Europa antut!!

  • Micky Mau am 27.12.2017 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    Ausgemerkelt

    Sie ist schon Fallobst,aber keiner will es ihr sagen und sie selbst wird es sowieso nie verstehen, die Kaiserin.

  • Koal am 27.12.2017 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    komisch

    Komisch das sie dann immer so klar gewinnt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • PogoPuschel am 28.12.2017 22:01 Report Diesen Beitrag melden

    Statistiken und was sie aussagen ...

    Naja ich finde es eher dreist zu sagen, das so viele % wollen das sie bleibt oder geht in meinem Umfeld wurde nicht eine Person angehaun und wenn man 10 Leute fragt kommen so unsinnige Statistiken zu stande (oder wenn man nur auf einem Platz fragt) vertraue keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast genau das sehen wir in dieser tollen Statistik :)

  • seven am 27.12.2017 14:43 Report Diesen Beitrag melden

    UAEmirate

    Deutschland ist schon ein teil von UAE das kann man nicht mehr leugnen. In 10 Jahren gehört das Land den arabern.

  • Hans am 27.12.2017 14:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeder 2.

    Jeder 2.??? Da hat sie immer noch genug hinter sich. Schlimm schlimm. Aber wenn die Ampel kommt wirds grauenhaft.

  • Koal am 27.12.2017 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    komisch

    Komisch das sie dann immer so klar gewinnt!

  • maxtc am 27.12.2017 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur?

    Nur jeder 2.? Gibt es wirklich noch immer so viele Realitätsflüchtlinge?