"Sie haben Angst zu spielen"

13. Dezember 2017 16:59; Akt: 13.12.2017 17:08 Print

Jüdische Kinder auf dem Fußballplatz beschimpft

Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland: Beim Sport werden schon Kinder mit anti-jüdischen Parolen beschimpft.

Alon Meyer ist besorgt über den Hass auf Juden. (Bild: picturedesk.com)

Alon Meyer ist besorgt über den Hass auf Juden. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit US-Präsident Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt hat, mehren sich die Proteste gegen den jüdischen Staat. Am vergangenen Freitag versammelten sich hunderte Muslime in Berlin, unweit vom Holocaust-Mahnmal entfernt - und riefen "Tod Israel". Bei der Demonstration wurde auch eine Israel-Flagge verbrannt. Die antisemitischen Vorfälle sind aber keine Einzelfälle.

Nicht immer eine Anzeige

Nun meldet sich Alon Meyer zu Wort, Präsident von Makkabi Deutschland, dem Dachverband jüdischer Sportvereine, zu Wort. Er gibt an, dass der Antisemitismus nichts neues sei. Immer wieder müsste er Vorfälle melden. Wirkliche Konsequenzen sollen aber nur selten gezogen worden sein.

Meyer gesteht aber auch, dass er nicht jede Anti-Juden-Äußerung anzeigt. Es wären sonst einfach zu viele.

"Kinder haben Angst"

Gegenüber der "Bild" erzählt er: "Leider wird dann mitunter argumentiert, dass auch unsere Spieler aggressiv waren. Klar: Sportler sind keine Lämmer. Aber es ist doch etwas anderes, wenn man 'Du Idiot' brüllt, als wenn von 'Vergasen' die Rede ist. Das darf in Deutschland doch nicht passieren, dass so etwas als normale Beschimpfung abgetan wird."

Ganz schlimm würde es Kinder treffen. Laut Meyer machen auch hier die Eltern gegnerischer Vereine keinen Halt und beschimpfen den Nachwuchs mit antisemitischen Parolen. "Ich erlebe Kinder, die ganz klar sagen: Ich spiele nicht, weil ich Angst habe", meint er.

(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Meli am 13.12.2017 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Integration!

    Was geht in unserem Nachbarland ab? Warum werden Demonstration von muslimischen Herkunftsländer gestattet? Wo doch in einigen Ländern aus Europa immer wieder Alarmstufe herrscht, wegen einer ihrer Glaubensbrüder? Ich verstehe diese Art von Integration nicht!

  • WolfgangHeute am 13.12.2017 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Einzelfall

    Es gibt nicht nur Antisemitismus. Auch in Wien werden unsere Kinder und Enkel von den Spielplätzen verdrängt, nur was sie uns zurufen kann ich nicht verstehen, ich kann nicht arabisch.

  • Unglaublich am 14.12.2017 08:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    frage mich wirklich

    warum wird es zugelassen das Muslime in einem christlichen und für sie fremden Land demonstrierend und mit dem Tod drohend durch die Strassen ziehen??? Jeder der an solchen Demos teilnimmt gehört ohne wenn und aber abgeschoben SOFORT !!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Unglaublich am 14.12.2017 08:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    frage mich wirklich

    warum wird es zugelassen das Muslime in einem christlichen und für sie fremden Land demonstrierend und mit dem Tod drohend durch die Strassen ziehen??? Jeder der an solchen Demos teilnimmt gehört ohne wenn und aber abgeschoben SOFORT !!!

    • Gerhard Fiala am 07.01.2018 21:29 Report Diesen Beitrag melden

      Warum?

      Bombardiert die arabische Länder nicht dann werden auch diese Menschen nicht nach Europa kommen. Einfache Frage einfache Antwort.

    einklappen einklappen
  • WolfgangHeute am 13.12.2017 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Einzelfall

    Es gibt nicht nur Antisemitismus. Auch in Wien werden unsere Kinder und Enkel von den Spielplätzen verdrängt, nur was sie uns zurufen kann ich nicht verstehen, ich kann nicht arabisch.

  • Meli am 13.12.2017 17:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Integration!

    Was geht in unserem Nachbarland ab? Warum werden Demonstration von muslimischen Herkunftsländer gestattet? Wo doch in einigen Ländern aus Europa immer wieder Alarmstufe herrscht, wegen einer ihrer Glaubensbrüder? Ich verstehe diese Art von Integration nicht!