Alkolenker schrottete Sportwagen

07. Februar 2018 12:07; Akt: 07.02.2018 12:07 Print

Lamborghini steckte unter Wohnanhänger fest

Spektakulärer Unfall in den USA: Ein Alkolenker verlor die Kontrolle über seinen Lamborghini und krachte in einen Trailer. Der Sportwagen blieb unter dem Anhänger stecken.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 31-Jähriger hatte an einem Abend im kalifornischen Costa Mesta ordentlich einen über den Durst getrunken. Dennoch setzte er sich alkoholisiert hinter das Steuer seines Lamborghini Gallardo Superleggera.

Gemeinsam mit seinem 25-jährigen Beifahrer raste er mit dem Sportwagen über die Fahrbahn. Schließlich machte sich der Alkohol doch bei dem Fahrer bemerkbar und er verlor die Kontrolle über den Lamborghini.

Unter Wohnanhänger gedrückt

Der Alkolenker kam von der Straße ab und raste direkt auf einen abgestellten Wohnanhänger zu. Der Fahrer konnte den Crash nicht mehr verhindern und er krachte mit dem Lamborghini in den Trailer.

Der flache Sportwagen wurde dabei unter den Trailer gedrückt und "rasierte" sich das Dach ab. Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall schwer beschädigt und erlitt einen Totalschaden.

Beifahrer spurlos verschwunden

Wie durch ein Wunder konnte sich der Fahrer dennoch aus dem völlig zerstörten Autowrack befreien. Als die Polizei am Unfallort eintraf, war der 31-Jährige gerade auf der Suche nach seinem jüngeren Beifahrer. Der 25-Jährige war laut "Fox News" spurlos verschwunden.

Nach einer längeren Suche wurde der 25-Jährige schließlich bei seiner Wohnadresse gefunden. Die beiden Insassen überstanden den Unfall mit leichten Verletzungen. Der Fahrer wurde wegen Alkohol am Steuer von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Schwierige Bergung

Laut Polizei gestaltete sich die Bergung des Lamborghini als äußerst schwierig. Die Einsatzkräfte brauchten rund 45 Minuten, um den Sportwagen unter dem Trailer herauszubekommen.

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.