Lover (30) in Haft

30. September 2012 14:53; Akt: 30.09.2012 15:32 Print

Lehrer-Liebchen (15) wieder zuhause in GB

Vergangene Woche brannte die 15-jährige Megan Stammers aus Sussex (Südengland) mit ihrem doppelt so alten Lehrer durch. Seit Samstagnachmittag ist die verlorene Tochter wieder auf der britischen Insel. Nun hat die Polizei einige Fragen an den liebestollen Teenager, dann soll sie wieder zu ihren Eltern gebracht werden.

 (Bild: AP)

(Bild: AP)

Fehler gesehen?

Vergangene Woche brannte die 15-jährige Megan Stammers aus Sussex (Südengland) mit ihrem doppelt so alten Lehrer Jeremy Forrest durch. Seit Samstagnachmittag ist die verlorene Tochter wieder auf der britischen Insel. Nun hat die Polizei einige Fragen an den liebestollen Teenager, dann soll sie wieder zu ihren Eltern gebracht werden.

Währenddessen sitzt ihr 30-jähriger Lover nach wie vor in Bordeaux im Gefängnis. In einer Anhörung am Dienstag soll über seine Überstellung nach Großbritannien entschieden werden.

. Forrest suchte dort Arbeit, was von den Beamten unterbunden wurde, indem sie ihn sofort mitnahmen.

Einen Tag später trafen Megan und ihr Lover in einem Hotel in Bordeaux ein, wie die Ermittlungen ergaben. Nach dem Lehrer wurde mit einem europäischen Haftbefehl wegen des Verdachts der Kindesentführung gesucht.

Die Beziehung der beiden ist in Großbritannien strafbar, in Frankreich dagegen nicht, weil dort das Mindestalter dafür nicht 16, sondern 15 Jahre ist. Die französische Staatsanwaltschaft erklärte, sie sei nicht für den Fall selbst, sondern nur für die Vollstreckung des Haftbefehls, zuständig. Die Beziehung zwischen dem Lehrer, der mit einer 31-Jährigen verheiratet ist, und seiner Schülerin begann offenbar nach einer Klassenfahrt im Februar.

APA/red.

>