Mandalay Bay

17. Juli 2018 20:05; Akt: 17.07.2018 20:07 Print

Las-Vegas-Casino klagt Opfer des Massakers

Das Unternehmen versucht mit diesem juristischen Präventivschlag sämtliche Schadenersatzforderungen für nichtig erklären zu lassen. Opfer des Massakers sind entsetzt.

Bildstrecke im Grossformat »
Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017). Während eines Country-Konzertes im Zuge eines Erntedankfestes auf dem berühmten Las Vegas Strip feuerte ein Attentäter mit mehreren Sturmgewehren in das Publikum: Mehr als 50 Menschen sind tot, Hunderte Besucher wurden teils schwerst verletzt (2. Oktober 2017).

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 1. Oktober 2017 eröffnete Stephen Paddock (64) aus einer Suite des Mandalay Bay Casinos mit mehreren Sturmgewehren das Feuer auf Tausende Besucher eines Musikfestivals am berühmten Las Vegas Strip. 58 Menschen verloren im Kugelhagel ihre Leben, 851 weitere wurden verletzt – "heute.at" berichtete.

In einem überraschenden Schachzug hat die Betreibergesellschaft des "Mandalay Bay", MGM Resorts International, jetzt Klage vor den Bundesgerichten in Nevada und Kalifornien gegen mehr als eintausend Opfern des Amoklaufs eingereicht. Das geht laut "Las Vegas Review-Journal" aus einem am Montag veröffentlichten Bericht hervor.

War Security ausreichend?

Das Unternehmen argumentiert, es könne nicht für die Todesopfer, Verletzten und andere Schäden verantwortlich gemacht werden und alle entsprechenden Klagen gegen MGM "müssen abgewiesen werden".

Neue Fotos vom Zimmer des Vegas-Killers

"Es besteht keinerlei Haftung der Klägerschaft gegenüber den Angeklagten", heißt es in dem Text zu dem juristischen Präventivschlag. Das Unternehmen bezieht sich auf ein Gesetz aus dem Jahr 2002, wonach keine Haftung geltend gemacht werden könne, solange Maßnahmen gegen Terrorismus gesetzt wurden. Die Security auf dem Festivalgelände, das ebenfalls von MGM betrieben wird, sei darauf von den Behörden geprüft und für ausreichend befunden worden.

Am "Rande der Sittenwidrigkeit"

"Ich habe noch nie so etwas Unverschämtes erlebt, wo Opfer geklagt werden, nur um den Richter zu finden, der einem zusagt", wettert Opferanwalt Robert Eglet aus Las Vegas. Er sieht darin einen Versuch der Betreibergesellschaft einen ihnen wohlgesonnen Richter zu finden. Die zur Schau gestellte Praktik bewege sich am "Rande der Sittenwidrigkeit". "Es ist einfach traurig, dass sie sich auf dieses Niveau herab begeben", so Eglet.

Seitens MGM Resorts International heißt es, man sei nicht auf das Geld der Opfer aus. Man wolle nur klarstellen, ob das 2002er Gesetz anzuwenden sei und in dem Falle sämtliche weiteren Zivilklagen gegen das Unternehmen abwenden.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tanja am 17.07.2018 20:32 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Amerika

    Alle klagen alle und am Ende gewinnt der Reichste.

  • die Kopfschüttlerin am 18.07.2018 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Geld im Hirn

    Die Menschen denken immer nur an Geld Geld Geld - egal dass mein Mann tot ist, hauptsache ich kann Geld rausschalgen! Jeder, der nur daran denkt, das Hotel zu verklagen, sollte sich schämen! Oder wurde der Hersteller des LKWs der in den Berliner Weihnachtsmarkt krachte auch verklagt?

  • Mela ich am 18.07.2018 05:43 Report Diesen Beitrag melden

    Riesen Fragezeichen

    Um es richtig zu verstehen, wenn ich zB. Von Stephansturm herumballere und eben tote und verletzte gibt. Und ich auch draufgehe. Ist dann der Vatikan schuld. Weil es eine Kirche ist. So ungefähr ist diese Sache. Echt Komische Gesetze in Amerika

Die neuesten Leser-Kommentare

  • die Kopfschüttlerin am 18.07.2018 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Geld im Hirn

    Die Menschen denken immer nur an Geld Geld Geld - egal dass mein Mann tot ist, hauptsache ich kann Geld rausschalgen! Jeder, der nur daran denkt, das Hotel zu verklagen, sollte sich schämen! Oder wurde der Hersteller des LKWs der in den Berliner Weihnachtsmarkt krachte auch verklagt?

  • Mela ich am 18.07.2018 05:43 Report Diesen Beitrag melden

    Riesen Fragezeichen

    Um es richtig zu verstehen, wenn ich zB. Von Stephansturm herumballere und eben tote und verletzte gibt. Und ich auch draufgehe. Ist dann der Vatikan schuld. Weil es eine Kirche ist. So ungefähr ist diese Sache. Echt Komische Gesetze in Amerika

  • Tanja am 17.07.2018 20:32 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch Amerika

    Alle klagen alle und am Ende gewinnt der Reichste.