Seit 1994 untergetaucht

02. Juni 2017 14:31; Akt: 02.06.2017 15:05 Print

Mafia-Boss "U Capra" nach 23 Jahren gefasst

Giuseppe Giorgi, wie er mit richtigem Namen heißt, gilt als einer der fünf gefährlichsten Bosse Italiens. Er gehört der 'Ndrangheta, der kalabresischen, Mafia an.

Ein Polizei-Video zeigt die Festnahme.
Zum Thema
Fehler gesehen?

"Bravo, ihr habt mich geschnappt", sagte der 56-Jährige zu den Carabinieri-Beamten, die ihm Handschellen anlegten. Giorgi, genannt "U Capra" ("die Ziege"), gehörte der obersten Führungsriege des Romeo-Clans an und war seit 1994 völlig von der Bildfläche verschwunden. Versteckt hielt er sich all die Jahre in einem regelrechten Geheimbunker im dreistöckigen Romeo-Anwesen in der Ortschaft San Luca.

Zugang über Kamin

Das Versteck war hinter dem Mauerwerk verborgen, der über eine geheime Vorrichtung über dem Kamin in der Küche geöffnet wurde. Giorgi war zum Zeitpunkt der Festnahme unbewaffnet. In den Wänden fanden die Beamten insgesamt 156.900 Euro in versiegelten Umschlägen.

Töchter in Tränen aufgelöst

Nachdem er sich von seinen beiden Töchtern im Alter von 26 und 28 Jahren, die laut Polizei in Tränen aufgelöst waren, verabschiedet hatte, wurde er abgeführt.

Auf den 56-Jährigen wartet eine 28-jährige Haftstrafe. Er soll in die illegale Beseitigung von giftigen und radioaktiven Abfällen verstrickt sein. Seine Organisation hatte den Giftmüll einfach ins Mittelmeer gekippt.

(hos)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.
>