Blockade in London

13. September 2017 19:27; Akt: 13.09.2017 21:09 Print

Monster-Fettberg verstopft Abwasserkanal

Ein riesiger Klumpen aus Fett und Gewebe blockiert das Londoner Abwassersystem. Es ist der größte, den die Hauptstadt je gesehen hat.

Einer der größten Fettberge, die Großbritannien je gesehen hat, blockiert den Londoner Abwasserkanal (Bild: Reuters)

Einer der größten Fettberge, die Großbritannien je gesehen hat, blockiert den Londoner Abwasserkanal (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der englischen Hauptstadt London müssen Mitarbeiter des Wasserversorgungsunternehmens Thames Water mit Schaufeln und anderen Gerätschaften gerade auf ein Monstrum einhacken.

Umfrage
Mal ehrlich: Schmeißen Sie Dinge ins Klo, die dort nicht hingehören?

"Es ist, als ob man Beton zerkleinern müsste", sagt einer. Die Rede ist von einem 250 Meter langen und 130 Tonnen schweren Klumpen, der das Abwassersystem im Stadtteil Whitechapel blockiert.

Die Größe ist enorm: 250 Meter. Das ist länger als die berühmte Tower Bridge. Der Klumpen bringt mehr auf die Wage als 19 Afrikanische Elefanten.

Doch worum handelt es sich? Der Fettberg hat sich aus ins Klo gekipptem Speisefett, Windeln, Wischlappen und ähnlichem gebildet. Wird er nicht entfernt, droht eine ungustiöse Überschwemmung.

"Dieser Fettberg gehört zu den größten, den wir je gesehen haben", sagt Matt Rimmer von Thames Water. Immer wieder kommt es zu Verstopfungen, weil Londoner Einwohner und Gastro-Unternehmen Dinge ins Klo werfen, die dort nicht hingehören. Laut Thames Water kostet die Beseitigung solcher Blockaden jeden Monat eine Million Pfund.

Der aktuell Fettberg ist aber auf jeden Fall Rekordhalter. "Ein totales Monster", sagt Rimmer. Doch auch diese bedrohliche Situation nehmen die Londoner mit Humor. Thames Water rief auf Twitter dazu auf, dem Monstrum einen Namen zu geben.

Die bisher beliebten Vorschläge? "Brexit", "Trump" und "Donald".

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stefan R. am 14.09.2017 07:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wartung???

    So etwas entsteht ja nicht über Nacht. Und ja Abfälle im Kannal sind ein Problem, aber werden die Kanäle nicht regelmässig gewartet. Hier war sicher ein BWLér am werk mit nem Rotstift!

  • Hans Christian am 14.09.2017 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem?

    nehmt doch einen guten Abflußreiniger...

  • myopinion am 14.09.2017 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Fettberg

    Ohne die Person beleidigen zu wollen, ist mir irgendwie Hermes Phettberg sofort eingefallen. Ich meine das keinesfalls böse oder beleidigend. Also sorry, ist nur ein Wortspiel, was man in der deutschen Sprache ja oft machen kann. Bilgeri damals war ja auch nicht unbedingt der optimal Name für den Sänger, was auch Kanal heißt... ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hans Christian am 14.09.2017 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem?

    nehmt doch einen guten Abflußreiniger...

  • myopinion am 14.09.2017 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Fettberg

    Ohne die Person beleidigen zu wollen, ist mir irgendwie Hermes Phettberg sofort eingefallen. Ich meine das keinesfalls böse oder beleidigend. Also sorry, ist nur ein Wortspiel, was man in der deutschen Sprache ja oft machen kann. Bilgeri damals war ja auch nicht unbedingt der optimal Name für den Sänger, was auch Kanal heißt... ;-)

  • Ottakringer 48 am 14.09.2017 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht neu

    das war vor ein paar Jahren schon einmal die Schlagzeile ggg

  • Stefan R. am 14.09.2017 07:30 Report Diesen Beitrag melden

    Wartung???

    So etwas entsteht ja nicht über Nacht. Und ja Abfälle im Kannal sind ein Problem, aber werden die Kanäle nicht regelmässig gewartet. Hier war sicher ein BWLér am werk mit nem Rotstift!

>