Tier verletzt

13. Juni 2018 15:47; Akt: 13.06.2018 15:47 Print

Rowdy-Radler rast direkt in Gänse-Familie

Ein rücksichtsloser "Fahrrad-Rambo" ist ohne zu bremsen in eine Gruppe Tiere gerast. Das Video sorgt im Netz für Empörung.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der vergangene Donnerstag in München. Die Sonne scheint, Pasanten schlendern auf der Straße – so auch eine Gänsefamilie. Dann nähert sich ein Radfahrer und brettert direkt durch die Tiergruppe.

Umfrage
Sollte Tierquälerei härter bestraft werden?

Er erwischt dabei ein Jungtier, die anderen Gänse bäumen sich auf und schirmen das verletzte Tier ab. Menschen auf der Straße sind fassungslos. Der Gans dürfte zum Glück keine zu ernsten Verletzungen davon getragen haben. Kurze Zeit später schüttelte sie den Schock ab und watschelte mit ihrer Familie davon.

Auch die Polizei München weiß von dem Vorfall – und ist "an der Sache dran".


Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • murksi am 13.06.2018 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Rücksichtslos

    der Typ,keine Ehrfurcht vor Leben,für mich ist der einfach nur bescheuert...würd mich nicht wundern,wenn er es bei Kindern od. Fussgänger nicht auch so gemacht hätte! Wie ein jeder weis besitzt jedes Fahrrad eine Bremse.

    einklappen einklappen
  • Michi am 13.06.2018 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist kein herkömmliches Rad

    Den Typ kann man herausfinden, irgendjemand kennt den. Ich wäre sofort bereit mich an einem Finderlohn zu beteiligen. Einer der so reagiert ist für die Allgemeinheit gefährlich und gehört weggesperrt.

  • Luna 2 am 13.06.2018 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    Radrody

    Einfach nur unfassbar. Hoffe er wird ausgeforscht und hart bestraft. Die armen Tiere. Haette auch ein Kind dein können. Meiner Meinung nach ein Verbrecher, der keine Achtung vor leben hat.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom am 14.06.2018 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Einmal mit dem Fuß dagegem

    Der würd nicht packen an mir vorbei zu kommen, wenn ich das sehe!

  • U.B.Kannt am 14.06.2018 06:49 Report Diesen Beitrag melden

    Sonst machen das nur Autofahrer..

    aber da regt sich dann niemand auf. 'Kollateralschaden' weil Autofahrer nicht so weit sehen und das sowieso nur 'Tiere' sind..

  • Luna 2 am 13.06.2018 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    Radrody

    Einfach nur unfassbar. Hoffe er wird ausgeforscht und hart bestraft. Die armen Tiere. Haette auch ein Kind dein können. Meiner Meinung nach ein Verbrecher, der keine Achtung vor leben hat.

  • Michi am 13.06.2018 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist kein herkömmliches Rad

    Den Typ kann man herausfinden, irgendjemand kennt den. Ich wäre sofort bereit mich an einem Finderlohn zu beteiligen. Einer der so reagiert ist für die Allgemeinheit gefährlich und gehört weggesperrt.

  • murksi am 13.06.2018 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Rücksichtslos

    der Typ,keine Ehrfurcht vor Leben,für mich ist der einfach nur bescheuert...würd mich nicht wundern,wenn er es bei Kindern od. Fussgänger nicht auch so gemacht hätte! Wie ein jeder weis besitzt jedes Fahrrad eine Bremse.

    • Maria Mia am 14.06.2018 00:09 Report Diesen Beitrag melden

      Individualismus fördert den Egoismus

      Richtig, und solange sogar Mütter ihre ungeborenen Kinder straffrei töten lassen können, sehe ich da keine Chance auf Besserung.

    • Rudolf S am 14.06.2018 07:36 Report Diesen Beitrag melden

      Rüppel

      Und wenn dann Kontrollen für Radfahrer gemacht werden gibt es plötzlich ein grosses Geschrei wie gut diese sind und nur die Autofahrer und fussgeher schuld sind

    • Ka am 14.06.2018 09:29 Report Diesen Beitrag melden

      Ki

      Solche gibt es genug hier und über all. Sieht man an der Politik. Keine Ehrfurcht und Respekt von anderen Lebewesen.

    einklappen einklappen