Aus Übung wurde Ernst

28. Mai 2018 10:07; Akt: 28.05.2018 12:40 Print

Notfall: Flugschülerin (19) landet auf Highway

Test bestanden! Bei einer Übungsstunde fiel in Utah (USA) der Motor eines Kleinflugzeugs aus – die Flugschülerin (19) musste auf dem Highway notlanden.

Notfallprüfung bestanden! Die Flugschülerin (links mit blaue Kappe) hat soeben mit ihrem Lehrer den Flieger auf dem Highway gelandet.  (Bild: Screenshot Youtube)

Notfallprüfung bestanden! Die Flugschülerin (links mit blaue Kappe) hat soeben mit ihrem Lehrer den Flieger auf dem Highway gelandet. (Bild: Screenshot Youtube)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Also ganz so aufregend und realistisch hatte sie sich ihre Flugstunde nicht vorgestellt! Turbulenzen um einen Übungsflug bei Ogden (Utah): Kurz nach dem Start vom Ogden-Hinckley-Airport drohte der Motor des Kleinflugzeugs auszufallen, Schülerin (19) und Lehrer machten sich auf eine Not- und Bruchlandung bereit. Doch die Flug-Novizin bestand den Test: Zusammen mit dem Piloten konnte sie das Flugzeug auf einem Highway landen – keine Verletzten.


Das Netz berichtet über den spektakulären Fall (Quelle: YouTube).

Laut US-Medien hatte gegen 8 Uhr morgens der Motor des Flugzeugs zu stottern begonnen, der Fluglehrer hatte daraufhin einen Funkspruch abgesetzt und nach einem Landeplatz für die Maschine gesucht. "Sie sagten, dass sie Probleme hätten und vermutlich auf der Schnellstraße runter müssten", berichtete John Ely von der "Utah Highway Patrol". Die Polizei machte sich auf das Schlimmste gefasst, an eine Sperrung der betroffenen und vielbefahrenen Interstate-15 South war aber nicht zu denken.

Im Cockpit wurde es dann ernst, aber zusammen mit dem Piloten konnte die Flugschülerin den Flieger irgendwie auf dem Highway landen – wenn auch nicht ohne einen Crash: "Wir sind entweder sehr hart gelandet oder haben ein Auto getroffen. Wir brauchen jedenfalls Hilfe", funkte der Pilot nach der Notlandung. Und tatsächlich hatte das Kleinflugzeug einen Toyota mit vier Personen gestreift. Dabei waren alle Scheiben des Autos zu Bruch gegangen, aber niemand verletzt worden.

"Die Flugschülerin hat alles richtig gemacht"

Und wie fällt die "Benotung" der armen Flugschülerin von der "Axiom Aviation Flight School" aus? "Sie hat alles richtig gemacht. Der Highway war die einzige Option, also hat sie eine gute Entscheidung getroffen", so ein Polizeisprecher. Auch gut für die Schülerin: Das Flugzeug, dass zum Airport zurücktransportiert wurde, war bei dem Crash kaum beschädigt worden ...

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(tas)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.